Förderverein setzt sich seit zehn Jahren für den Varenseller Kindergarten ein
»Wir sind stolz auf euch«

Rietberg-Varensell (WB). Sie gelten im Dorf als äußerst emsig - die Aktiven des Kindergarten-Fördervereins St. Benediktus. Und dass sie das sind, beweisen die vielen guten Dinge, die sie in der Einrichtung an der Schulstraße schon geleistet haben.

Donnerstag, 08.08.2019, 10:00 Uhr
Beim Dankeschön-Frühstück ist das zehnjährige Bestehen des Fördervereins gefeiert worden. Um die Kindergarten-Arbeit zu unterstützen, sind oftmals vierstellige Summen gespendet worden.

Jüngstes »Kind« des Vereins: die riesige, elektrisch bedienbare Markise, die einige tausend Euro gekostet hat und auf der Wunschagenda der Einrichtung ganz oben stand. Großflächiger Schatten an heißen Sommertagen gibt schließlich die Möglichkeit, dass die Kinder auch dann  draußen spielen können. Jetzt, beim so genannten Dankeschön-Frühstück, präsentierten Verein und Kindergarten die Neuanschaffung.

Seit zehn Jahren gibt es den Förderverein. Er entstand 2009 aus dem damaligen Elternrat. Der Verein greift immer da unter die Arme, wo Wünsche über das hinausgehen, was der Träger finanziell leisten kann. Der Kindergarten selbst ist am Standort Schulstraße 1966 errichtet worden. Klar, dass da immer wieder einmal auch bauliche Maßnahmen vorgenommen werden müssen. So wie etwa die Anbringung neuer Rollos, die verhindern, dass die Räume in den aktuellen Sommern zu stark aufheizen.

Begonnen hatte das Engagement der Eltern nach der Gründung zunächst mit  der Erfüllung kleinerer Wünsche. Spielzeug wurde angeschafft, Schleich-Tiere ebenso, es gab neue Kleinmöbel und ebenso wurden Spieltürme und eine Kletterwand geschaffen. »Es ist so viel mehr umgesetzt worden als das, was wir bei der Gründung erwartet haben«, freut sich das gesamte Team des St.-Benediktus-Kindergartens über die Hilfe. Und schrieb jetzt in einem Brief an die Eltern: »Mit Hilfe von Euch konnten wir bisher unzählig viele Dinge umsetzen für die Kinder, die ohne Euch nicht möglich gewesen wären. Euer Engagement ist etwas ganz Besonderes und in der heutigen Zeit nicht mehr selbstverständlich. Wir sind sehr stolz darauf, in dieser Vielzahl von euch zu profitieren.«

Alle Helfer sind gerne bereit logistischen Einsatz zu leisten

Dass die Anschaffungen mehr als einmal im vierstelligen Bereich lagen und liegen, ist klar – doch wie kommt der Förderverein an solche Summen? In Varensell funktioniert das über ganz viel zeitlichen Aufwand und Einsatz. Der Förderverein veranstaltet mittlerweile vier große Börsen im Jahr, eine für Frauenbekleidung und Accessoires, eine in der Vorweihnachtszeit für Spielwaren, und zwei weitere für Kinderbekleidung und Zubehör. Und die haben sich zu einem wahren Renner entwickelt, erfordern aber entsprechend auch viel logistischen Einsatz. Den aber sind alle Helfer gerne bereit zu leisten.

Und wenn einmal ein besonderes Projekt ansteht, wie jetzt die Markise, dann kann sich der Förderverein immer auch auf Spender und auf sächliche Unterstützung verlassen. Beim Dankeschönfrühstück der Einrichtung waren alle dabei, die übers Jahr den Kindergarten begleiten und sich für ihn einsetzen. Der dörfliche Zusammenhalt in Varensell wurde hier besonders deutlich. Ob Nikolaus oder St. Martin, Fördervereinsvorstand, Ortscaritas, Elternrat oder Pastor in Person von Guido Schulte bei einem seiner letzten Termine vor dem Umzug in die neue Heimat, alle gemeinsam schauten auf Aktionen und Besonderheiten zurück.

Der integrative Kindergarten, der unter besonderer Betreuung auch gehörlose Mädchen und Jungen betreut und hier schon viel Erfahrung gesammelt hat, nimmt Mädchen und Jungen ab einem Alter von zwei Jahren auf. Seit 2010 gehört er dem Gemeindeverband Bielefeld an. Zuvor war die katholische Kirchengemeinde St. Marien zuständig für den Kindergarten. Vier Gruppen gibt es derzeit, geöffnet ist der Kindergarten von 7 Uhr bis 16.30 Uhr. Familien können für ihre Kids Betreuungszeiten zwischen 25 und 45 Stunden fest buchen.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6833832?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198389%2F2730031%2F
Gerhard Weber ist tot
Moderunternehmer Gerhard „Gerry“ Weber ist in der Nacht vom 23. auf den 24. September verstorben. Foto: Hans-Werner Buescher
Nachrichten-Ticker