52-Jährige schwer verletzt – Pferd muss erschossen werden
Auto erfasst Pferd

Rietberg (WB). Bei dem Zusammenstoß zwischen einem Auto und einem Pferd ist eine 52-jährige Frau schwer verletzt worden. Das Pferd musste erschossen werden.

Mittwoch, 07.08.2019, 12:25 Uhr aktualisiert: 07.08.2019, 12:28 Uhr
Symbolfoto. Foto: dpa

Am frühen Mittwochmorgen gegen 4.15 Uhr befuhr die Rietbergerin die Delbrücker Straße in Richtung B64. In Höhe der Industriestraße lief plötzlich das Pferd auf die Fahnbahn, es kam zum Zusammenstoß. Durch die Wucht des Aufpralls schleuderte das Auto weiter gegen einen Baum. Die 52-jährige wurde schwer verletzt ins Krankenhaus gefahren.

Das Pferd erlitt durch ebenfalls schwerste Verletzungen, so dass es noch vor Ort mit einer Dienstwaffe erschossen werden musste. Ermittlungen ergaben, dass das Tier von einer Weide an der Schlossstraße entlaufen war. Am Weidezaun waren keine Schäden ersichtlich. Die Eigentümerin des Pferdes wurde informiert. An dem Baum entstand Sachschaden. Der VW der Rietbergerin wurde abgeschleppt.

 

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6833000?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198389%2F2730031%2F
Gerhard Weber ist tot
Moderunternehmer Gerhard „Gerry“ Weber ist in der Nacht vom 23. auf den 24. September verstorben. Foto: Hans-Werner Buescher
Nachrichten-Ticker