Neue Stadtführung rund ums Bier endet im Gartenschaupark – Bauarbeiten laufen
Brauerei zwischen Bäumen und Blumen

Rietberg (WB). Der Gartenschaupark und die städtische Touristik-Abteilung arbeiten kontinuierlich an anderen Formaten für interessante Stadtführungen. Erste Vorboten für ein neues Angebot kann man bereits sehen.

Freitag, 02.08.2019, 13:15 Uhr aktualisiert: 02.08.2019, 13:20 Uhr
Gartenschaupark-Geschäftsführer Peter Milsch ist zufrieden mit dem zügigen Fortgang der Bauarbeiten für die neue Schau-Brauerei auf dem Gelände des Gartenschauparks.

Denn gleich hinter dem Haupteingang Mitte zum Gartenschaupark entsteht die Basis für eine der neuen Führungen: eine Schau-Brauerei. Auf festem Fundament entsteht in Holzbauweise das Gebäude, in dem noch eine kleine Brauerei eingerichtet wird. Eine Schanktheke und ein Gastraum sollen dort für Gemütlichkeit sorgen.

Auch Weintrinkern wird etwa geboten

»Hier soll künftig der Abschluss unserer neuen Bier-Führung möglich sein«, erklärt Park-Geschäftsführer Peter Milsch, »schließlich gab es auch in Rietberg einige Stellen, an denen einst Bier gebraut wurde.« Diese Punkte wollen die Stadtführer mit interessierten Teilnehmern ansteuern, unterwegs verschiedene Biersorten kennenlernen und zum Abschluss den Brauprozess im Detail verfolgen – und das Produkt natürlich auch verkosten. So lautet der Plan von Peter Milsch und seinem Team.

Bierstube wird eingerichtet

Das muss allerdings die neue Tour noch ausarbeiten, Stadtführer müssen geschult und die Bierstube eingerichtet werden. Das wird durchaus einige Zeit in Anspruch nehmen. »Im kommenden Frühjahr wollen wir auf jeden Fall die ersten Touren anbieten«, sagt Peter Milsch. Bis dahin wird die Privat-Brauerei Hohenfelde eine kleine Schau-Brauerei auf dem Gartenschaupark-Gelände einrichten.

Peter Milsch kann noch eine weitere Neuerung vorstellen: Auch Gäste, die lieber Wein als Bier trinken, kommen künftig auf ihre Kosten. Im Herbst soll erstmals die neue Führung »Engel, Wein und Lebensfreude« angeboten werden, in deren Mittelpunkt die Verkostung verschiedener Weine stehen wird.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6820782?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198389%2F2730031%2F
Früherer NRW-Ministerpräsident Wolfgang Clement tot
Wolfgang Clement starb am Sonntagmorgen in Bonn. Foto: dpa
Nachrichten-Ticker