Polnische Schüler aus Glogowek zu Gast an der Gesamtschule
Junge Partnerschaft wächst erfolgreich

Rietberg (WB). Aufgeregt warteten 21 Schüler der Richard-von-Weizsäcker-Gesamtschule auf dem Parkplatz: Sie konnten es kaum erwarten, ihre polnischen Gäste wiederzusehen. Der noch junge Schüleraustausch zwischen der heimischen Gesamtschule und dem Glogoweker Gymnasium ist um ein Kapitel reicher.

Montag, 03.06.2019, 10:00 Uhr
Schulleiter Frank Wedekind, Bürgermeister An­dreas Sunder sowie die Vorsitzende des Städtepartnerschaftskomitees, Monika Kuper, begrüßen die polnischen Gäste und deren Gastgeber.

Die 22 Jugendlichen aus Glogowek wurden von drei Lehrerinnen begleitet. Nach einem herzlichen Empfang verbrachten alle einen gemütlichen Abend in den Gastfamilien. Bürgermeister Andreas Sunder ließ es sich nicht nehmen, den Besuch am nächsten Tag persönlich im Rathaus zu begrüßen. Auch Monika Kuper, Vorsitzende des Städtepartnerschaftskomitees Rietberg/Glogowek (Oberglogau), war vor Ort, um herzliche Worte an die Gäste und an die Gastschule zu richten.

Besuch im Dortmunder Fußballstadion

In den folgenden Tagen erwartete alle Beteiligten ein buntes Programm. Sowohl technikbegeisterte Schüler als auch kreativ Begabte kamen auf ihre Kosten. Eine Gruppe zauberte in der Schulküche kulinarische Leckereien, die alle gemeinsam im Café Bistro International genossen. Einen besonderen Programmpunkt bildete eine Fahrt nach Dortmund, bei der die Stadt und auch das Fußballstadion erkundet wurden.

Der Besuch im Kletterpark, ein Spaziergang durch den Gartenschaupark sowie eine GPS-Stadtrallye sorgten dafür, dass die polnischen Gäste einen lebendigen Eindruck von der Stadt Rietberg erhielten. Sie zeigten sich begeistert von der Schule, vor allem der Emsneubau beeindruckte die Gäste. Am Ende einer ereignisreichen Woche fiel der Abschied entsprechend schwer.

Jugendchor kommt im Juli

»Die ganze Zeit über herrschte eine herzliche Atmosphäre. Die Jugendlichen organisierten über das Programm hinaus gemeinsame Abende. Auch die Eltern unterstützten die Partnerschaft in engagierter Weise und trugen so den Gedanken des Miteinanders in die Familien. Das ist eine wahrhaftig gelebte Partnerschaft«, zeigten sich die Verantwortlichen der Gesamtschule Rietberg am Ende zufrieden. Die noch junge Freundschaft wächst erfolgreich. Und schon bald folgt der nächste Besuch: Anfang Juli wird ein katholischer Jugendchor aus der Partnerstadt in Rietberg erwartet.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6660061?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198389%2F2730031%2F
Die neuen Corona-Regeln in NRW
Gesundheitsminister Laumann hat am Mittwoch die neue Corona-Schutzverordnung vorgestellt. Foto: dpa
Nachrichten-Ticker