Mastholter Bruderschaft ist Gastgeber des Bezirksschützenfests Zwei neue Könige gesucht

Rietberg-Mastholte (WB). Die Jungschützen der St.-Jakobus-Bruderschaft Mastholte haben am kommenden Wochenende eine Menge vor. Es ist Bezirksschützenfest auf dem Platz an der Brandstraße, und an den beiden Tagen gibt es gleich zwei neue Könige zu bejubeln.

Von Petra Blöß und Stefan Lind
Die Mastholter Jungschützen haben das Bezirksschützenfest am 4. und 5. Mai auf dem Platz an der Brandstraße vorbereitet.
Die Mastholter Jungschützen haben das Bezirksschützenfest am 4. und 5. Mai auf dem Platz an der Brandstraße vorbereitet.

Bezirksschützenfesttage für alle Generationen haben im Rietberger Land schon Tradition, die eine oder andere Neuerung wird es am 4. und 5. Mai aber geben. So findet dieses Mal kein bezirksweiter Fahnenschwenkerwettbewerb statt. Es fehlt an der vielseitigen Teilnehmerzahl aus unterschiedlichen Bruderschaften. Dafür gibt es im Rahmenprogramm einen witzigen Geschicklichkeitswettbewerb, der die Spannung bis zum Vogelschießen überbrücken wird. Möglichst alle Bruderschaften sollen daran teilnehmen.

Der Samstag gehört den sogenannten Senioren, wenn es um den Wettbewerb der amtierenden Majestäten geht. 19 Bruderschaften und Gilden machen mit. Das Eintreffen der Gastvereine ist für 15.30 Uhr vorgesehen, das Bezirkskönigsschießen folgt um 18.30 Uhr. Die große Zeltparty mit DJ Jan Wienhues beginnt um 20 Uhr. Der Eintritt ist kostenlos.

Ralph Brinkhaus ist Schirmherr

Am Sonntag ist der Nachwuchs an der Reihe. Die Organisatoren rechnen für den großen Festumzug von 11.45 Uhr an durch Mastholte mit mehr als 1000 Teilnehmern. Die Marschroute: Start an der Kirche, Lippstädter Straße, Alte Landstraße, Stuckemeyerstraße, Kalefeldstraße und Brandstraße. Auch die Gastgeber werden in großer Zahl dabei sein. St. Jakobus gehören über 200 Jungmitglieder an. Entsprechend rechnet die Vorbereitungstruppe auch schon für den Sonntagsgottesdienst um 10.30 Uhr auf dem weitläufigen und schmucken Festplatz mit einer hohen Teilnehmerzahl. Die Messe wird zelebriert von Pastor Norbert Appel, er ist Ehrenmitglied des Vereins. Das Schießen um den Bezirksjungschützenkönig beginnt um 15 Uhr.

In verschiedenen Arbeitsgruppen haben sich die Mastholter auf das Großereignis eingestellt. Die Bewerbung datiert schon aus dem Jahr 2017. So blieb in der Folge auch genügend Zeit, die aufwendigen Vorbereitungen anzugehen. Eine Reihe von Ehrengästen wird erwartet, darunter Landtagspräsident André Kuper und Bürgermeister Andreas Sunder. Schirmherr ist Ralph Brinkhaus, Vorsitzender der CDU/CSU-Bundestagsfraktion und gebürtiger Mastholter. Musikalisch ist man ebenfalls bestens gerüstet – mit den heimischen Formationen und der Stadtkapelle Delbrück, die im Sommer stets auch zum großen eigenen Mastholter Fest aufspielt.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6577352?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198389%2F2730031%2F