Rietberger Prinzengarde gewinnt NRW-Meisterschaft Der vierte Sieg in Folge

Rietberg (WB/stl). Die Mitglieder der Rietberger Prinzengarde kommen aus dem Feiern gar nicht mehr heraus. Zum vierten Mal in Folge holten sie sich jetzt die NRW-Meisterschaft für Männerballette. Der Titel wurde im Rahmen einer großen Veranstaltung in Jülich vergeben. Außerdem markiert der Sieg den dritten Erfolg hintereinander bei einem Turnier in diesem Jahr, denn zuvor war die Truppe bereits bei Wettbewerben in Fulda und Baunatal ganz vorn gelandet.

Die Rietberger Prinzengarde hat mit ihrer Choreographie »Jumanji – das Spiel, das den Dschungel zum Leben erweckt« die NRW-Meisterschaft für Männerballette gewonnen.
Die Rietberger Prinzengarde hat mit ihrer Choreographie »Jumanji – das Spiel, das den Dschungel zum Leben erweckt« die NRW-Meisterschaft für Männerballette gewonnen. Foto: Stefan Lind

Entsprechend begeistert zeigte sich Kommandeur Lars Rehling: »Diesmal waren wir besonders zufrieden mit unserem Abschneiden, denn wir hatten den ersten Startplatz zugelost bekommen. Das war nicht die beste Voraussetzung.« Doch die Jury unter der Leitung des Obmanns Arno Schatz, Präsident des Bundesverbandes Deutscher Männerballette, sah die Rietberger mit ihrer Choreographie »Jumanji – das Spiel, das den Dschungel zum Leben erweckt« an der Spitze, gefolgt von den gastgebenden »Wild Boys« der »KG Bretzelbäckere Mersch-Pattern«. Ob der Sieg deutlich oder knapp ausfiel, bleib den Tänzern verborgen. Lars Rehling: »Die Jury hat verdeckt gewertet.«

25 Fans waren im Bus mitgereist und feierten mit den zehn Tänzern anschließend ausgelassen. Nächster Termin für die Prinzengarde ist die Deutsche Meisterschaft für Männerballette, die am 17. und 18. Juni in Bonn über die Bühne geht.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.