Unfall auf Abriss-Baustelle in Neuenkirchen Bagger stürzt um

Rietberg-Neuenkirchen (WB/stl). Der Abriss des Becker-Hauses in der Neuenkirchener Innenstadt hat am Dienstag eine dramatische Wendung genommen. Bei Aufräumarbeiten auf dem Gelände an der Ecke Ringstraße/Lange Straße stürzte gegen 9.15 Uhr ein Bagger um.

Das bekannte Becker-Haus in Neuenkirchen ist am Montagvormittag abgerissen worden. Einer der Bagger ist am Dienstag bei den Aufräumarbeiten auf die Seite gekippt.
Das bekannte Becker-Haus in Neuenkirchen ist am Montagvormittag abgerissen worden. Einer der Bagger ist am Dienstag bei den Aufräumarbeiten auf die Seite gekippt. Foto: Stefan Lind

Thomas Kofort, Bauleiter des Abbruch- und Recyclingunternehmens Kathöfer: »Der Kollege hat gewusst, dass sich in diesem Bereich ein kleiner Keller befindet und entsprechend umsichtig gearbeitet. Dennoch ist plötzlich sein Bagger ganz langsam zur Seite weggesackt.«

Zum Glück habe der Baggerfahrer nicht versucht, sich hektisch in Sicherheit zu bringen, »er ist ganz nach Vorschrift in seiner Sicherheitskabine geblieben und wurde deshalb nicht verletzt.« Der Mann kam aber dennoch zur Beobachtung in ein Gütersloher Krankenhaus.

Ein 150-Tonnen-Kran der Firma Peterburs aus Rheda-Wiedenbrück richtete später am Tag den Bagger wieder auf. Das Becker-Haus, 1905 gebaut, wird seit Montag abgerissen. Hier soll ein neues Wohn- und Geschäftshaus entstehen.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.