Ähnlich wie in Bad Münstereifel soll ein City-Outlet den Einzelhandel beleben Billig einkaufen in der Altstadt

Rietberg (WB). Wofür ist Rietberg überregional bekannt? Für den historischen Ortskern zum Beispiel, und natürlich für die Landesgartenschau und den Gartenschaupark. Demnächst soll  ein weiteres Alleinstellungsmerkmal hinzukommen: Rat und Verwaltung wollen an der Rathausstraße ein City-Outlet ansiedeln.

Von Stefan Lind
Volle Straßen im historischen Ortskern: So sieht es seit einem Jahr in Bad Münstereifel aus, wo bekannte Firmen in Outlet-Stores Waren aus Überproduktionen und früheren Kollektionen zu günstigen Preisen verkaufen. Mit einem ähnlichen Projekt will Rietberg von 2017 an die Kunden in die Innenstadt locken.
Volle Straßen im historischen Ortskern: So sieht es seit einem Jahr in Bad Münstereifel aus, wo bekannte Firmen in Outlet-Stores Waren aus Überproduktionen und früheren Kollektionen zu günstigen Preisen verkaufen. Mit einem ähnlichen Projekt will Rietberg von 2017 an die Kunden in die Innenstadt locken. Foto: dpa

Es soll ähnlich werden wie in Bad Münstereifel, wo dieses Konzept seit einem Jahr sehr erfolgreich ist. Auf deutsch: Billiges Einkaufen soll Besucher in die Stadt locken.

Bürgermeister Andreas Sunder stellte am Mittwoch die ehrgeizigen Pläne im Rahmen einer Pressekonferenz der Öffentlichkeit vor. Er weiß Tom und Leon Meyer vom gleichnamigen heimischen Architekturbüro an seiner Seite, sie haben die Pläne in den vergangenen Monaten im Hintergrund bereits massiv vorangetrieben.

15 Leerstände gebe es mittlerweile an der Rathausstraße, rechnete Sunder vor. Zudem seien  frühere Ladenlokale zum Wohnen umfunktioniert worden.  Festzustellen sei: Man habe in der Innenstadt keine Geschäfte mit großer Verkaufsfläche, alles sei sehr kleinteilig, die Besucherfrequenz reiche nicht aus, mit den Parkplätzen sei es ebenso.

Mehr lesen Sie am Donnerstag in der Gütersloher Ausgabe des WESTFALEN-BLATTES.

Kommentare

Billig einkaufen in der Altstadt

Es kann einen schon verwundern wenn man das Outlet in "Bad Münstereifel" als Erfolg bezeichnet liest, nacvhdem erst vor wenigen Tagen Berichte sehen konnte nach denen die ersten Geschäfte im Bad Münstereifler Outlet wegen mangelnder Kauflust der Kunden schon wieder schließen sieht. Das mag politisch als erfolg gewertet werden, ökonomisch halte ich dies eher für ein anzeichen für einen desaströses Fiasko. Man sollte die Rietberger Bevölkerung vielleicht einmal auch über diese Realität in Kenntnis setzen und im Anschluß politisch verbindlich um Ihre Meinung fragen.

1 Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.