Rheda-Wiedenbrück
Skatebahn mit Einschränkungen nutzbar

Rheda-Wiedenbrück (gl) - Wenn die Temperaturen steigen und die Sonne scheint, zieht es die Menschen in den Flora-Westfalica-Park. Gerade die Jüngeren freuen sich, sich austoben zu können. Wichtig ist, dass auf allen Spielplätzen im Park die Corona-Regeln eingehalten werden.

Donnerstag, 04.03.2021, 17:32 Uhr aktualisiert: 04.03.2021, 18:01 Uhr
Insbesondere der Skatepark „Altes Klärwerk“ ist ein beliebter Treffpunkt, wo es schnell voll wird.

Das teilt die Flora-Westfalica-GmbH mit. Insbesondere der Skatepark „Altes Klärwerk“ ist ein beliebter Treffpunkt, wo es schnell voll wird. Die Flora Westfalica und der Jugendkulturring haben einige Maßnahmen ergriffen, um die Sicherheit und Abstände zu gewährleisten. Banner weisen auf die Regeln hin. 

Einseitig geöffnet

Um den Zugang zur Anlage zu steuern, ist die Skatebahn zurzeit nur von einer Seite offen. In dem sogenannten „eingehausten Bereich“ dürfen sich die Besucher nur in den markierten Bereichen aufhalten. Hier muss auch eine Maske getragen werden. Damit die notwendigen Regeln – insbesondere der Mindestabstand – eingehalten werden, ist zu den Stoßzeiten am Nachmittag und an den Wochenenden eine Park-Aufsicht vor Ort. 

„Nur wenn alle sich an die Regeln halten, kann der Skatepark geöffnet bleiben“, teilt die Flora mit. Die Corona-Maßnahmen gelten auch auf allen anderen Spielplätzen im Flora-Park. Ob auf dem Kletterturm am Emssee oder auf dem Seilzirkus an der Mittelhegge – Abstand halten ist Pflicht. Die Spielerei ist zurzeit noch geschlossen. Je nach Corona-Lage öffnet dieser beliebte Bereich zu den Osterferien.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7850480?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198389%2F2730030%2F
0:0 – Voglsammer vergibt, Ortega rettet
Andreas Voglsammer vergab vor dem Wechsel die Riesenchance zur Arminia-Führung.
Nachrichten-Ticker