Rheda-Wiedenbrück
Kahle Stellen zeugen von Äste-Diebstahl

Rheda-Wiedenbrück (wl) - Ina Wagner, Initiatorin des Bürger-Weihnachtsbaums auf dem Rathausplatz in Rheda, kann es kaum glauben: Beschicker des Wochenmarkts haben beobachtet, wie sich Personen mit einer Astschere an der Tanne zu schaffen gemacht und Zweige mitgenommen haben.

Montag, 07.12.2020, 17:30 Uhr aktualisiert: 07.12.2020, 17:46 Uhr

„Der Begriff Bürger-Weihnachtsbaum wird von einigen anscheinend völlig falsch interpretiert“, kommentiert Wagner diese Dreistigkeit. Das Projekt sei keinesfalls als Selbstbedienungsladen gedacht, an dem man herumschneiden kann, wie man es möchte, um an Grün für die eigenen vier Wände zu kommen, stellt sie klar. Vielmehr sei das Gegenteil der Fall: „Es soll ein Baum sein zur Freude aller.“

„An Dreistigkeit kaum zu überbieten“

Schon vor einigen Tagen sei ihr aufgefallen, dass die Tanne an einigen Stellen kahl ist. Diese Tatsache habe sie jedoch zunächst auf den Wind geschoben, der die Äste zerzaust hat. „Dass sich tatsächlich aber – und das sogar tagsüber – Menschen einfach bedienen und den Baum verunstalten, ist an Dreistigkeit kaum zu überbieten“, meint die Initiatorin und betont: „Äste herauszuschneiden und damit einen irreparablen Schaden anzurichten, geht gar nicht.“

Die Polizei, die sie hinzugezogen hat, bestätigt, dass es sich nicht um ein Kavaliersdelikt handelt, sondern um Sachbeschädigung – und somit um eine Straftat. Marktbeschicker und aufmerksame Bürger wollen nun noch genauer hinschauen, wenn sich jemand an der Tanne zu schaffen macht, und im Fall der Fälle die 110 wählen. Dass von ihr aufgehängter Baumschmuck fehlt, sei zwar auch nicht schön, sagt Ina Wagner. Diese Dinge könne sie jedoch – anders als die herausgeschnittenen Zweige – ersetzen.

Noch viel Platz für weiteren Schmuck

Es gibt derweil auch Grund zur Freude: So haben bereits viele Bürger dazu beigetragen, dass der grüne Riese vor dem Rhedaer Rathaus bunt und prächtig wird. „Platz ist aber immer noch und wir freuen uns deshalb weiterhin auf viele kreative Baumschmücker“, sagt Ina Wagner, die 2018 das Projekt Bürger-Weihnachtsbaum ins Leben gerufen hat.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7712908?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198389%2F2730030%2F
„Ich war nie das große Talent“
Immer mit Volldampf voraus: Paderborns langjähriger Kapitän Christian Strohdiek.
Nachrichten-Ticker