Rheda-Wiedenbrück
Mann droht bei Streit in Rheda mit Axt

Rheda-Wiedenbrück (gl) - Weil er bei einem Streit in Rheda mit einer Axt gedroht hat, ist ein 46-Jähriger am Donnerstag in Gewahrsam genommen worden. Dies teilt die Polizei mit. Es wurde niemand verletzt.

Freitag, 02.10.2020, 15:28 Uhr aktualisiert: 02.10.2020, 16:16 Uhr

Die Polizei berichtet, dass sich am Donnerstagvormittag gegen 11.35 Uhr an der Berliner Straße zunächst eine heftige verbalen Auseinandersetzung zugetragen hat. Im Verlauf des Streits holte der Mann eine Axt aus seiner Wohnung und drohte seinem 62-jährigen Gegenüber damit. Anschließend ging er zurück in sein Haus. Als die Polizei eintraf, machte der 46-Jährige einen äußerst aggressiven Eindruck und schrie herum, heißt es. Um weitere Straftaten zu verhindern, wurden ihm umgehend Handfesseln angelegt. Dabei leistete er Widerstand und sperrte sich erheblich gegen die Maßnahmen. Er blieb bis zum Abend in Polizeigewahrsam. Gegen ihn wurde ein Strafverfahren wegen Bedrohung und Widerstand eingeleitet.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7613749?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198389%2F2730030%2F
Touristen müssen bis 2. November raus aus Schleswig-Holstein
Hinweis auf die Maskenpflicht in Timmendorfer in Schleswig-Holstein Strand.
Nachrichten-Ticker