Firma Weidemark gehört zur Unternehmensgruppe – Betroffene in Quarantäne
36 Corona-Fälle bei Tönnies in Sögel

Sögel (dpa). Im emsländischen Sögel sind 36 Beschäftigte des Schlachthofes Weidemark mit dem Coronavirus infiziert. Es handele sich überwiegend um Mitarbeiter von Subunternehmen der Weidemark Fleischwaren GmbH & Co. KG, teilte der Landkreis Emsland am Donnerstag mit. Alle Betroffenen seien in Quarantäne.

Freitag, 02.10.2020, 05:35 Uhr aktualisiert: 02.10.2020, 05:40 Uhr
Symbolbild. Foto: Guido Kirchner/dpa

Die Firma Weidemark in Sögel gehört zur Tönnies-Unternehmensgruppe mit Sitz in Rheda-Wiedenbrück, wo es im Juni einen massenhaften Corona-Ausbruch gegeben hatte.

Die Fälle in Sögel hätten sich bei Tests durch den Betriebsarzt ergeben. Nach Angaben der Gemeinde Sögel werden die rund 2000 Mitarbeiter des Schlachthofes regelmäßig auf das Virus getestet. Wegen der neuen Fälle wurden vom Landkreis engmaschige Kontrollen sowie das Tragen von FFP-2-Schutzmasken auf dem gesamten Gelände angeordnet.

Nach Angaben der Gemeinde Sögel halten die Werkvertragsunternehmen und die Firma Weidemark vorsorglich Quarantäne-Wohnungen bereit, um erkrankte Menschen zu isolieren.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7612509?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198389%2F2730030%2F
Polizei: Gebäude des Robert Koch-Instituts angegriffen
Eine zerbrochene Fensterscheibe und Rußspuren am Gebäude des Robert Koch-Instituts in der General-Pape-Straße im Berliner Bezirk Tempelhof-Schöneberg.
Nachrichten-Ticker