Rheda-Wiedenbrück
In Schlangenlinien durch Rheda

Rheda-Wiedenbrück (gl) - Zeugen haben die Polizei am Sonntagvormittag über einen alkoholisierten Motorrollerfahrer an der Ringstraße in Rheda informiert. Schlangenlinienförmig war er unterwegs, ehe er sein Zweirad auf eine Rasenfläche vor einem Wohnhaus lenkte und einnickte. 

Montag, 07.09.2020, 14:55 Uhr aktualisiert: 07.09.2020, 15:16 Uhr

Herbeigerufene Polizisten nahmen den stark alkoholisierten 54-Jährigen zur Blutprobenentnahme mit. Ein Strafverfahren wurde eingeleitet. Damit war die Sache allerdings noch nicht erledigt: Am Sonntagabend wurde der 54-Jährige im Rahmen einer Verkehrskontrolle – erneut auf der Ringstraße – angehalten. 

Und schon wieder bestätigte ein Atemalkoholtest den Verdacht, dass der Mann nicht nüchtern unterwegs war. Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Bielefeld und aus Gründen der Prävention wurde diese Mal der Roller sichergestellt. Außerdem baten die Beamten ihn zum zweiten Aderlass dieses Tages. Zuletzt ist ein weiteres Strafverfahren eingeleitet worden.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7571535?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198389%2F2730030%2F
Kurz vor dem Kontrollverlust
Mit Megafonen wiesen Ordnungsamtsmitarbeiter die Schnäppchenjäger darauf hin, dass die Hygiene- und Abstandsregeln einzuhalten sind.
Nachrichten-Ticker