Rheda-Wiedenbrück
Rathaussanierung kurz vor dem Abschluss

Rheda-Wiedenbrück (gl) - Im Zeit- und Kostenrahmen liegt die Rathausverschönerung in Rheda nach Mitteilung der Stadtverwaltung. Die Sanierungsmaßnahme steht kurz vor der Fertigstellung.

Freitag, 07.08.2020, 16:10 Uhr aktualisiert: 07.08.2020, 16:31 Uhr

Seit Mitte Mai bekommt die Rathausfassade eine Auffrischung. Das Wiedenbrücker Unternehmen Brentrup ist für die „Schönheitskur“ verantwortlich. In den vergangenen Wochen wurden die Putzflächen ausgebessert, neu gestrichen und die Alukassetten mit einem Hubsteiger gereinigt.

„Tolle Arbeit geleistet“

Der Großteil der Arbeit ist bereits geschafft: Nach und nach werden die letzten Alupaneele gereinigt und das Gerüst abmontiert. Mit dem Fortschritt der Sanierungsmaßnahme sind Stadt und das beauftragte Unternehmen rundum zufrieden. „Die Fassadenarbeiten an so einem interessanten Objekt wie dem Rathaus sind natürlich auch für uns etwas Besonderes“, erläutert Rolf Vennewald vom Malerbetrieb Brentrup. Susanne Grabolle vom städtischen Immobilienmanagement bestätigt: „Die Firma hat tolle Arbeit geleistet.“

Die aktuellen Arbeiten sind die ersten größeren Maßnahmen nach der Sanierung im Jahr 2004. Das Gesamtbudget liegt bei 250 000 Euro. Während der Sanierungsphase waren Sicherheitstunnel für die Ein- und Ausgänge des Rathauses eingerichtet worden.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7525626?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198389%2F2730030%2F
Flughafen Paderborn/Lippstadt stellt Insolvenzantrag
Der Flughafen Paderborn/Lippstadt in Büren-Ahden. Foto: Jörn Hannemann/Archiv
Nachrichten-Ticker