Logistikzentrum im Gewerbepark Aurea steht vor Eröffnung
Amazon startet am 6. Juli

Oelde/Rheda-Wiedenbrück (WB/sud/in). Der Online-Händler Amazon wird sein n eues Logistikzentrum im interkommunalen Gewerbegebiet Aurea in Oelde im Grenzbereich zu Rheda-Wiedenbrüc k ab 6. Juli in Betrieb nehmen. Zunächst sollen 450 Mitarbeiter Beschäftigung finden. Später soll die Zahl auf gut 1000 steigen.

Donnerstag, 04.06.2020, 03:02 Uhr aktualisiert: 04.06.2020, 05:02 Uhr
Das neue Amazon-Logistikzentrum liegt an der A2 bei Oelde. Foto: Oliver Schwabe

Aus dem Logistikzentrum an der Autobahn A2, das bei Amazon unter „PAD1“ nach dem nächstgelegenen Flughafen Paderborn-Lippstadt geführt wird, werden Bestellungen in die ganze Welt versandt, erklärte am Mittwoch der künftige Standortleiter René Hille (33). Die Beschäftigten würden von mehreren hundert Transportrobotern unterstützt, die ein Gewicht von bis zu 570 Kilogramm tragen. Sie heben die Regale hoch und bringen sie zu den Mitarbeitern in der Wareneinlagerung oder -entnahme. Oelde sei nach Mönchengladbach der zweite Einsatzort für die Roboter. Insgesamt umfasst das europäische Netzwerk von Amazon 40 Logistikzentren in sieben Ländern.

„PAD1“ hat eine Größe von 47.000 Quadratmetern; das entspricht etwa sechseinhalb Fußballfeldern. Der Einstiegslohn für Versandmitarbeiter beginnt Amazon zufolge bei 11,61 Euro brutto pro Stunde. Für Teamleiter könne er auf 16,94 Euro steigen. Bisher weigert sich der Konzern mit Sitz in der US-Metropole Seattle standhaft, der Forderung der Gewerkschaft Verdi nachzukommen und die Beschäftigten nach dem Tarif im Einzelhandel zu bezahlen. Danach bekämen Mitarbeiter im Versand wie Verkäuferinnen und Verkäufer nach dreijähriger Ausbildung oder angelernt nach dreijähriger Berufserfahrung ei­nen Stundenlohn von 13,o3 Euro brutto, erklärte Ursula Jacob-Reisinger, Verdi-Gewerkschaftssekretärin in Ostwestfalen-Lippe.

Ebenfalls noch 2020 will Amazon in Deutschland ein zweites Logistikzentrum in Sülzetal in Sachsen-Anhalt eröffnen.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7434905?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198389%2F2730030%2F
Tönnies-Tochter „Tillman‘s“ darf Betrieb wieder aufnehmen
Anhänger stehen mit offenen Türen auf dem Betriebsgelände der Firma Tönnies. Foto: dpa
Nachrichten-Ticker