Rheda-Wiedenbrück
Zwei Jugendliche bei Unfall schwer verletzt

Rheda-Wiedenbrück (ei) - Zwei Schwerverletzte hat am Samstag gegen 17.30 Uhr ein Unfall auf der Bielefelder Straße in Lintel gefordert. Ersten Erkenntnissen der Polizei zufolge wollte ein Audifahrer auf das Grundstück eines Restaurants abbiegen, als er der Fahrerin einer 125er-Maschine die Vorfahrt nahm.

Sonntag, 16.02.2020, 14:27 Uhr

Die 17-jährige Motorradfahrerin aus Verl war mit ihrem in Rheda-Wiedenbrück wohnenden Sozius (14) auf der Bielefelder Straße in Richtung Gütersloh unterwegs, als plötzlich vor ihr die silberne Limousine abbog. Das Krad prallte in die Beifahrerseite des Autos. Die beiden Jugendlichen stürzten und blieben schwer verletzt auf dem Asphalt liegen.

Verursacher bleibt unverletzt

Die Besatzungen der Rettungswagen aus Rheda-Wiedenbrück und Gütersloh sowie Notärzte aus beiden Städten versorgten die Verunglückten an der Unfallstelle. Sie wurden später in nahegelegene Krankenhäuser eingeliefert. Der 50-jährige Unfallverursacher blieb wie seine Beifahrerin unverletzt. Die Polizei musste die Bundesstraße zwischen den Einmündungen Gütersloher Straße und Kiebitzstraße (Gütersloh) für etwa 90 Minuten komplett sperren. Der Verkehr wurde abgeleitet.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7307892?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198389%2F2730030%2F
Polizei: Keine Hoffnung mehr für vermisste 26-Jährige
Der Schluchtensteig: Hier war die Bad Lippspringerin wandern. Foto: Schluchtensteig Schwarzwald
Nachrichten-Ticker