Rheda-Wiedenbrück Schlüsselübergabe ins Rathaus verlegt

Rheda-Wiedenbrück (sud) - Das Festzelt der Rheda-Wiedenbrücker Karnevalisten auf dem Großparkplatz „Auf der Schanze“ bleibt wegen des Sturms am heutigen Sonntag geschlossen. Die Schlüsselübergabe haben die Jecken kurzerhand ins Rhedaer Rathaus verlegt. Morgen soll der Umzug wie geplant stattfinden.

Von Anonymous User

Wegen der für heute Nachmittag angesagten Sturmböen habe sich das Rosenmontagskomitee in Absprache mit der Stadtverwaltung dazu entschieden, das Festzelt „Auf der Schanze“ in Wiedenbrück heute nicht zu nutzen. Dort sollte eigentlich um 16 Uhr die Schlüsselübergabe an das Stadtprinzenpaar über die Bühne gehen - eingebettet in ein buntes Karnevalsprogramm aus Musikeinlagen, Gardetänzen und anderen Live-Auftritten.

Karnevalisten wollen kein Risiko eingehen

„Weil wir jedes Risiko ausschließen wollen, haben wir uns dazu entschieden, die Schlüsselübergabe an einen sicheren Ort zu verlegen“, erklärte Rosenmontagskomitee-Vorsitzender Guido Lütkewitte am Sonntagmittag auf Nachfrage der „Glocke“. Die symbolische Übergabe der Stadtgewalt durch Bürgermeister Theo Mettenborg an das Prinzenpaar Thorsten und Doris Hvala soll deshalb heute im Rathaus Rheda erfolgen.

Ab 15 Uhr wollen sich die Karnevalisten dort einfinden. Gegen 16 Uhr soll die Schlüsselübergabe sein. Auf Gardetänze müssen die Besucher indes verzichten. Im Rathaus sei die Verletzungsgefahr für die Mitglieder der Tanzgruppen aufgrund des dort verlegten Hochflorteppichs einfach zu groß, sagte Lütkewitte.

Zelt bleibt am Sonntag „dicht“

Während das Zelt „Auf der Schanze“ heute ganztags geschlossen bleibt, soll dort am morgigen Montag wie geplant am Nachmittag die Abschlussparty der diesjährigen Session steigen. Auch der Rosenmontagsumzug finde wie vorgesehen statt, bestätigte Lütkewitte. Für morgen seien keine Wetterkapriolen zu erwarten.

Umzug findet wie geplant statt

Der Rosenmontagsumzug startet gegen 12.45 Uhr auf der Ringstraße in Rheda. Von dort führt die Strecke über den Doktorplatz und die Hauptstraße durch die historische Wiedenbrücker Innenstadt.

Jecken sagen Rundreise ab

Abgesagt haben die Karnevalisten auch ihre für den heutigen Sonntag geplante Rundreise durch die Altenheime, Krankenhäuser und weiteren öffentlichen Einrichtungen. Grund ist auch hierfür das schlechte Wetter.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7307876?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198389%2F2730030%2F