Förderverein Flora Westfalica: 500 Besucher bei der ersten Führung – Reethus-Abriss am 25. Februar Neue Stadthalle weckt die Neugier

Rheda-Wiedenbrück (WB). Ein Mann – ein Wort. Hat Bürgermeister Theo Mettenborg bei der Jahreshauptversammlung des Fördervereins Flora Westfalica im vergangenen Jahr eher leichtfertig in den Saal geworfen, dass die Mitglieder des Vereins die ersten sein werden, die eine Führung in der neuen Stadthalle bekommen, hat er es nun zum Versammlungstermin am Freitag auch prompt in die Tat umgesetzt. Dafür bekam er nicht nur reichlich Applaus und Lob, sondern auch 500 Besucher. Damit war die noch nicht ganz fertig gestellte Stadthalle erstmals schon so richtig gut gefüllt. Schon eine halbe Stunde vor dem eigentlichen Besichtigungstermin tummelten sich die ersten Besucher ungeduldig vor dem Eingang.

Von Waltraud Leskovsek
Sebastian Siefert erklärt Heinz und Gertrud Wappelhorst sowie Hans-Jürgen und Margret Reker die Besonderheiten der neuen Stadthalle.
Sebastian Siefert erklärt Heinz und Gertrud Wappelhorst sowie Hans-Jürgen und Margret Reker die Besonderheiten der neuen Stadthalle. Foto: Waltraud Leskovsek

Beim Bürgermeister ist ein Stück weit die Anspannung abgefallen

Der Bürgermeister stieg auf eine große Leiter und begrüßte die Besucher und dabei merkte man ihm an, dass ein Stück weit Anspannung der vergangenen Wochen von ihm abfiel. „Ein Ende ist in Sicht und wir werden am 8. Februar eine Eröffnung light machen und dem Karnevalsverein Grüne Funken den Schlüssel für das erste Fest in diesem schönen Neubau übergeben“, erklärte er.

Rheda-Wiedenbrücker können stolz auf ihre neue Stadthalle sein

Die Gäste ließen sich durch die neue Stadthalle führen, die von allen sehr positiv wahrgenommen wurde. Heinz und Gertrud Wappelhorst aus Wiedenbrück trafen ihre Freunde Margret und Hans-Jürgen Reker aus Rheda dort. Gemeinsam sahen sie sich um und ließen sich vom Geschäftsführer der Flora Westfalica GmbH, Sebastian Siefert, Besonderheiten erklären. „Wir finden es sehr gelungen, vielfältig nutzbar und zweckmäßig, ohne viel Schnick-schnack“, waren sich die vier einig. Sie meinten auch, dass man als Rheda-Wiedenbrücker stolz darauf sein könne, so eine Stadthalle zu haben. Ferner meinten sie, dass es durch die neue Größe bestimmt noch mehr kulturelle Veranstaltungen geben würde und dadurch vielleicht auch Gäste von auswärts nach Rheda-Wiedenbrück kommen würden.

Sebastian Siefert macht das Licht aus

Im Anschluss fand die Jahreshauptversammlung als letzte Veranstaltung im guten alten Reethus statt, bevor Siefert am Ende das Licht ausmachte. Am 25. Februar ist der Abriss geplant. Dort wo das Reethus stand, soll der Park durch eine Grünfläche zur Naherholung erweitert werden. Mettenborg plauderte noch ein wenig aus dem Nähkästchen, was sich im Park verändern wird in diesem Jahr und erklärte, dass es im Anschluss an die Skateranlage einen Pumptrack für Mountainbikes geben wird. Schon jetzt, würden Skater von weit her nach Rheda-Wiedenbrück kommen, weil so eine Anlage hier in der Region einzigartig sei. Das erhoffe man sich vom Pumptrack auch.

Tag der offenen Tür am 29. Februar

Der neue Flora-Geschäftsführer Sebastian Siefert stellte sich der Versammlung vor. Er dankte seinem Team für die tolle Unterstützung tagtäglich, denn er als gelernter Banker könne zwar mit Zahlen umgehen, doch die Arbeit mit dem kulturellen Programm müsse er nach und nach lernen. Doch es mache ihm riesigen Spaß. Er lud alle zum Tag der offenen Tür am 29. Februar von 11 bis 17 Uhr in die neue Stadthalle ein. Am 8. März gibt es dann noch mit der Neuen Philharmonie Westfalen ein Eröffnungskonzert. Bereits jetzt sei die Halle schon für 154 Veranstaltungen in diesem Jahr fest gebucht. Er wies auf die Aktion „Ihr Platz in der Stadthalle hin“. Förderer können für 250 Euro einen Stuhl erwerben, auf dem auf Wunsch auch der eigene Name verewigt werden kann.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7234887?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198389%2F2730030%2F