Bedrohliche Lage am Sonntagabend in Rheda-Wiedenbrück – mit Video
Feuer auf Tankstellengelände: Gasflaschen gekühlt

Rheda-Wiedenbrück (WB/wow). Bedrohliche Lage am Sonntagabend in Rheda-Wiedenbrück: Das Büro einer Tankstelle an der Bielefelder Straße brennt, davor lagern etliche Gasflaschen. „Wir haben sofort reagiert und diese gekühlt, gleichzeitig konnte der Brand schnell unter Kontrolle gebracht werden“, sagt Feuerwehr-Pressesprecher Christian Dresmann.

Montag, 06.01.2020, 10:09 Uhr aktualisiert: 06.01.2020, 10:12 Uhr
Die Tankstelle an der Bielefelder Straße in Rheda-Wiedenbrück. Foto: Wolfgang Wotke

Mehr als 100 Einsatzkräfte sind vor Ort, „weil die Erstmeldung Feuer in einem Industriegebäude bei uns auflief.“ Die gute Nachricht: Menschen wurden nicht verletzt. Um 20.20 Uhr wurde der Notruf abgesetzt. Aus bisher nicht bekannter Ursache ist es in einem Büroraum der Tankstelle zu einem Feuer gekommen. Dort lagern technische Einrichtungen zur Überwachung der Tankstelle. Kunden haben einen Mitarbeiter auf die starke Rauchentwicklung aufmerksam gemacht.

Daraufhin versuchte der 18-jährige Angestellte das Feuer mit einem Feuerlöscher zu löschen, gleichzeitig wurde die Feuerwehr alarmiert. Beim Eintreffen der Löschzüge aus Wiedenbrück und Rheda waren die Tankstelle und ein angrenzendes Restaurant bereits komplett geräumt, Flammen schlugen aus dem Bürofenster und das Tankstellengelände war stark verqualmt. Die Kraftstofftanks waren durch die Brandentwicklung nicht gefährdet, allerdings mussten die Feuerwehrkräfte das Übergreifen der Flammen auf einen Gastank zwischen Tankstelle und Restaurant verhindern.

Jugendlicher zur Polizeiwache gebracht

Nach dem Abschluss der Löscharbeiten wurde der entstandene Sachschaden auf rund 40.000 Euro geschätzt. Für die weiteren Ermittlungen wurde die Brandstelle beschlagnahmt. Während der Löscharbeiten wurden die Einsatzkräfte von einem 15-jährigen Jugendlichen massiv beleidigt. Er wurde von Polizeibeamten in Gewahrsam genommen und zur Polizeiwache gebracht, hier wurde er später von seinen Eltern abgeholt.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7173572?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198389%2F2730030%2F
Rolle rückwärts beim Kreis Höxter: Corona-Einschränkungen gelten doch schon ab Montag
Von Montag an gelten verschärfte Regeln im Kreis Höxter. Foto: dpa
Nachrichten-Ticker