»Laufen und Gutes tun«: 15. Auflage am Samstag in St. Vit
Ein ganzes Dorf feiert mit

Rheda-Wiedenbrück (WB). Inzwischen ist es viel mehr als eine Sportveranstaltung: Der Verein »Laufen und Gutes tun« lädt am Samstag, 7. September, zum 15. Volkslauf in St. Vit ein. Schirmherr ist Landrat Sven-Georg Adenauer.

Mittwoch, 04.09.2019, 09:01 Uhr aktualisiert: 04.09.2019, 09:10 Uhr
»Laufen und Gutes tun« heißt es am Samstag, 7. September, in St. Vit. Es gibt zahlreiche Läufe, unter anderem den für Schüler. Aber natürlich darf ein umfangreiches Begleitprogramm an diesem Tag nicht fehlen. Foto: Waltraud Leskovsek

Wenn das Dorf wieder festlich geschmückt ist, geht es allen Beteiligten rund um die Kreisfeuerwehrschule nicht um persönliche Bestzeiten, sondern vor allem um den Benefizcharakter (siehe Info-Kasten). Die Läufe beginnen um 14 Uhr mit dem Bobby-Car-Rennen über 85 Meter für die Kleinsten. Ab 14.30 Uhr gehen die Kindergartenkinder auf die Strecke rund um die St. Viter Kirche. Mehrere Kindergärten aus Rheda-Wiedenbrück haben ihr Kommen zugesagt.

Die Schüler und Schülerinnen gehen um 15.30 Uhr auf die Zwei-Kilometer-Strecke. Um 17 Uhr folgt einer der Höhepunkte der sportlichen Veranstaltung, der 4,8-Kilometer-Lauf auf dem Rundkurs durch das festlich geschmückte Dorf. Diese Distanz hat sich in den vergangenen Jahren als teilnehmerstärkstes Feld und zugleich als Zugpferd des Events entwickelt. Der Verein erwartet zudem die Teilnahme von zahlreichen Schülern aus Rheda-Wiedenbrück.

Unter dem Motto »Gemeinschaft stärken und Gutes tun« wird ein Firmenlauf in den 4,8-Kilometer-Lauf integriert. Die Veranstalter freuen sich über viele Firmenläufer aus der Region. Wenn um 18 Uhr die Kirchenglocken läuten, beginnt der Hauptlauf über 10 Kilometer.

Private Partys am Wegesrand

Zum jährlich wiederkehrenden Erfolg der Veranstaltung tragen auch die St. Viter Bürger selbst bei. Es werden kleine private Partys an der Wegstrecke gefeiert, und rund um den Start- und Zielbereich feuern viele hundert Menschen die Läufer an und sorgen für ganz besondere Stimmung. Über 100 ehrenamtliche Helferinnen und Helfer sind aktiv als Streckenposten beim Auf- und Abbau oder als Helfer an der Kuchen- und Getränketheke. Die »Sambistas« aus Bielefeld, die Gruppe »Querschläger« aus Marienfeld und erstmals die japanische Trommelgruppe Ryuu Daiko aus Osnabrück mit ihren imposanten Instrumenten werden die Läufer anfeuern. Alle Aktiven werden im Zielkanal von den Cheerleadern der »Golden Cats« aus Oelde in Empfang genommen.

Wenn das Wetter mitspielt, gehen die Organisatoren des Vereins davon aus, dass wieder mehr als 800 Athleten auf dem Gelände der Kreisfeuerwehrschule begrüßt werden können. Nach den Läufen besteht die Möglichkeit, die »müden Beine« massieren zu lassen. Auf der Hauptbühne tritt die Coverband Heartbrock Company aus Herzebrock auf. Während Mama und Papa aktiv sind, können sich die Kinder an Outdoor-Spielen austoben. Einen weiteren Höhepunkt erreicht die Veranstaltung mit Beginn der Dämmerung, wenn das Feuer-Variete Cedrus Inflamnia mit einer Mischung aus romantischer Feuerkunst, klassischen Variete-Darbietungen und Pyroartistik die Gäste zum Staunen bringt. Ab 21 Uhr folgt die After-Run-Party mit der Cover-Band »Touch of Sound« aus Bielefeld.

Mehr als 200.000 Euro gespendet

Bisher konnten in der 15-jährigen Vereinsgeschichte mehr als 200.000 Euro Spendengelder an das Projekt »Der Weg nach Hause« des Kinderhospizes Bethel, der DKMS und an unverschuldet in Not geratene Familien überreicht werden. Erstmals bekommt in diesem Jahr der Herzenswunsch-Krankenwagen des Malteser Hilfsdienstes in Gütersloh einen Teil der Erlöse. Das Projekt ermöglicht es, todkranken Menschen am Ende ihres Lebensweges einen letzten sehnlichen Wunsch zu erfüllen. Die ehrenamtlichen Mitarbeiter werden am Veranstaltungstag mit ihrem Wunschwagen vor Ort sein und die Besucher informieren. Über 70 Sponsoren aus der Region, die zum großen Teil schon seit vielen Jahren der Veranstaltung die Treue halten, tragen in einem hohen Maße zum finanziellen Erfolg der Benefizveranstaltung bei.

Weitere Informationen und Anmeldemöglichkeit gibt es hier.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6898615?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198389%2F2730030%2F
Krisenstab mietet Wohnsiedlung für positiv getestete Tönnies-Mitarbeiter an
Symbolbild. Foto: dpa
Nachrichten-Ticker