Ratsgymnasium entlässt Abiturienten: Drei Schüler bestehen mit 1,0 ihr Abitur
Alle haben es geschafft

Rheda-Wiedenbrück (WB). 108 Schüler sind zur Abiturprüfung am Ratsgymnasium zugelassen gewesen und alle 108 haben auch bestanden. »Das ist ein Ergebnis, auf das wir stolz sein können«, betonte Schulleiter Martin Zurwehme bei der Zeugnisvergabe.

Montag, 08.07.2019, 09:45 Uhr aktualisiert: 08.07.2019, 10:00 Uhr
108 Schüler wurden nun aus dem Ratsgymnasium Wiedenbrück entlassen. Alle fürs Abitur Zugelassenen haben bestanden und damit bewiesen, dass es alles andere als Glück war, entgegen ihrem Motto: »Cabisino – zwölf Jahre Glück gehabt«. Foto: Waltraud Leskovsek

Es beweist zudem, dass die Abiturientia mit ihrem diesjährigen Motto »Cabisino – zwölf Jahre Glück gehabt« nicht so ganz richtig liegt. »Hinter diesen Ergebnissen steckt nur eine kleine Portion Glück. Vielmehr hat es mit Fleiß, Ehrgeiz, Leistung, Begabung und Lernbereitschaft zu tun. Sie haben in den acht Jahren Ratsgymnasium vieles gelernt, was sie augenscheinlich erst einmal nicht fürs Leben benötigen oder als überflüssig sehen«, betonte Zurwehme.

Sie sind jetzt gerüstet für das was vor Ihnen liegt. Machen sie was draus.

Martin Zurwehme

Im Abitur sei es um Dinge wie strukturelle Dramen unterschiedlichster Epochen gegangen, um Genregulationen, um Gedächtnismodelle, um Daten und ihre Strukturierung, um Programmiersprachen und um vieles, vieles mehr. »Sie sind jetzt gerüstet für das was vor Ihnen liegt. Machen sie was draus. Wir entlassen sie mit großem Stolz. Seien sie es auch«, erklärte der Schulleiter.

Harmonisches Miteinander im Jahrgang

Auch die Stufenleitung mit Stephanie Scheuren, Dorothea Grammer und Heinrich Konieczny-Böhmker sprach von einem 100-prozentigen Jahrgang in vielerlei Hinsicht. Es sei ein guter Zusammenhalt da gewesen, ein harmonisches Miteinander und es hätte viele schöne Momente gegeben.

Bürgermeister Theo Mettenborg beglückwünschte die Abiturienten im Namen der Stadt zum höchsten Schulabschluss, den man in Deutschland erreichen kann. Er gab den Jugendlichen mit auf den Weg, sich stets ein Stückchen Himmel über sich frei zu halten für Freiräume zum Träumen. »Lassen sie sich überraschen, inspirieren, nehmen sie auch mal Seitengassen, vertrauen sie Ihren Begabungen und Ihrem Wissen. Sie haben starke Wurzeln bekommen und ein festes Fundament, auf das nun die Zukunft gebaut werden kann.«

Für die Elternschaft sprach Gerd Hoppe, der ebenfalls der Meinung ist, dass das alles kein Glücksspiel war, sondern harte Arbeit und gute Menschen drumherum.

Musikalische Untermalung durch Susanne Hoppe

Er wünschte allen, dass sie laut Albert Einstein leidenschaftlich neugierig bleiben. »Wir Eltern wünschen euch ganz viel Mut zur Freiheit, zum Denken, zur Aufrichtigkeit, zum Engagement, zur Gelassenheit und zum Lernen«. Simon Bultschnieder vertrat die Stimme der Abiturientia und meinte, dass die Schule mehr sei als eine Lehranstalt. Sie hätten in ihrer Zeit am Ratsgymnasium auch Werte vermittelt bekommen und die würden es wert machen zur Schule zu gehen. »Danke liebe Lehrer für die Werte und für viele Spielstunden vor den Ferien«, meinte Bultschnieder in seiner humorvollen Rede. Für die musikalische Untermalung der Abschlussfeier sorgte wieder Susanne Hoppe mit ihrer Musikbox.

Arne Falkenreck und Inke Christians für besondere Leistungen geehrt

Besonders schön ist immer der Einzug der Abiturienten zum Präludium aus dem Te Seum von Marc Antoine Charpentier. Besonders hervorgehoben wurden bei der Zeugnisvergabe Arne Falkenreck, Alexander Schendelmann und Inke Christians, die alle drei ihr Abitur mit einer glatten 1,0 bestanden haben. Falkenreck wurde zudem für besondere Leistungen im Fach Physik und Christians für besondere Leistungen im Fach Mathematik geehrt. Ferner bekam Maja Bäumker eine Auszeichnung als Schülersprecherin und SV-Team. Ebenso ihr Stellvertreter Lasse Busert sowie Simon Bultschnieder für die aktive Mitarbeite im SV-Team. Lars Pape wurde für seine Leistungen im Bereich Medienscout und Technik geehrt.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6758734?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198389%2F2730030%2F
„Das ist Abstiegskampf“
Jan-Moritz Lichte
Nachrichten-Ticker