Unbekannter legt vergiftetes Hähnchenstück als Köder aus – Besitzerin schaltet schnell
Hund im eigenen Garten vergiftet

Rheda-Wiedenbrück (WB). An der Gütersloher Straße hat eine Frau in ihrem eigenen Garten ein ungewürztes Hähnchenstück gefunden. Zuvor hatte der Hund bereits ein Stück gefressen und danach deutliche Vergiftungserscheinungen gezeigt.

Donnerstag, 07.03.2019, 10:24 Uhr aktualisiert: 07.03.2019, 10:46 Uhr
Symbolbild. Foto: dpa

Laut Polizei Gütersloh ereignete sich der Vorfall am Samstag. Die Hundebesitzerin schaltete schnell und brachte das Tier sofort zu einem Tierarzt. Mittlerweile gehe es dem Hund besser, er befände sich aber immer zur Kontrolle beim Arzt.

Hinweise auf einen möglichen Täter gibt es zur Zeit nicht. Ein Ermittlungsverfahren wegen Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz wurde eingeleitet. Die Polizei sucht Zeugen. Hinweise nimmt die Polizei in Rheda-Wiedenbrück unter Telefon 05242/41000 entgegen.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6454675?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198389%2F2730030%2F
Landrat: Versorgung der Tönnies-Werkvertragsarbeiter klappt nicht
In Verl reicht ein Mitarbeiter des Roten Kreuzes einem Mann, der unter Quarantäne steht, ein Brot. Foto: dpa
Nachrichten-Ticker