Jecken schunkeln und tanzen beim närrischen Wochenmarkt
Auf Rosenmontag eingestimmt

Rheda-Wiedenbrück (WB). Und wieder einmal wurde deutlich, wie närrisch die Stadt ist. Beim närrischen Wochenmarkt sorgten die Besucher am Samstag für reichlich Stimmung. Vielleicht lag es daran, dass die meisten Gäste in irgendeiner Form etwas mit den Karnevalsvereinen der Stadt zu tun hatten.

Montag, 04.03.2019, 05:00 Uhr
Das Stadtprinzenpaar Karin und Franzl Lücke schaut vorbei, hat gute Laune im Gepäck und Kamelle für die Kinder. Foto: Waltraud Leskovsek

Gut gefüllt war der Wiedenbrücker Marktplatz und die Bühne wackelte, wenn die Mädels und jungen Damen ihre Beine in die Luft warfen bei den klassischen Gardetänzen sowie auch bei den Showtänzen in tollen Kostümen. Immer mal wieder hakten sich die Präsidenten des ausrichtenden Vereins WCV Grüne Funken, Sven Grabau und Thorsten Hvala, auf der Bühne unter und schunkelten mit dem Publikum.

Willi Baumhus kam als Till Eulenspiegel vorbei und hielt so manchem Unsinn seinen

Thorsten Hvala und Sven Grabau animierten die Gäste vor der Bühne immer wieder zum Schunkeln zu bekannten Karnevalshits.

Thorsten Hvala und Sven Grabau animierten die Gäste vor der Bühne immer wieder zum Schunkeln zu bekannten Karnevalshits. Foto: Leskovsek

Spiegel vor. Die Altweiber wünschten sich einen Cowboy als Mann, zumindest in ihrem Showtanz – doch ein Cowboy sollte im Karneval doch wohl zu kriegen sein. Der Bachelor Lennard hatte für alle seine Traumfrauen, den Tänzerinnen der Damengarde, eine Rose dabei und trug die Mädels in ihren Cocktailkleidchen auf Händen.

Bei den Grünen Funken tanzen alleine 53 Kinder und bei der KG Helü nicht weniger. »Das sind mehr als 100 Kinder, die ein tolles Hobby haben, sich bewegen und die schöne Karnevalstradition in unserer Stadt leben«, freute sich Grabau über so viel Nachwuchs in den Garden, und dafür bekamen die jüngsten Karnevalisten einen großen Applaus.

Das Stadtprinzenpaar Karin und Franzl Lücke kam vorbei und wünschte allen Menschen einen schönen Rosenmontag. Zwei Stunden lang wurden die Besucher belohnt mit Tänzen, Karnevalsmusik und Getränken, und alle hatten am Ende nur noch einen Wunsch: Dass das Wetter am Rosenmontag hält und alle stimmungsvoll feiern können.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6441374?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198389%2F2730030%2F
Corona-Testergebnis in 16 Minuten
Ob sich eine Person mit SARS-CoV-2 infiziert hat, lässt sich in Tests nachweisen. Das genetische Material wird dazu in einem Thermocycler vervielfältigt. Mit dem in der neuen Studie genutzten Thermocycler sind pro Stunde rund 570 Auswertungen möglich.
Nachrichten-Ticker