Auf der B64 unter eine Leitplanke gerutscht Kradfahrer (18) schwer verletzt

Rheda-Wiedenbrück (WB/stl). Ein 18-jähriger Kradfahrer aus Ennigerloh ist am Dienstagabend auf der B 64 schwer verletzt worden.

Ein Rettungshubschrauber flog den Verletzten ins Krankenhaus Bielefeld-Gilead.
Ein Rettungshubschrauber flog den Verletzten ins Krankenhaus Bielefeld-Gilead. Foto: Stefan Lind

Zusammen mit einem Freund war er gegen 17.24 Uhr vom Tönnies-Werk aus auf den Zubringer in Richtung Herzebrock gefahren. Der 18-Jährige fuhr vorneweg, sein Freund dahinter. In einer Linkskurve verlor der Kradfahrer aus bislang ungeklärter Ursache die Kontrolle über seine Maschine und schleuderte unter eine Leitplanke.

Dabei zog sich der junge Mann schwere Verletzungen zu. Mit dem Rettungshubschrauber musste er in das Krankenhaus Bielefeld-Gilead geflogen werden, wo er stationär verblieb.

Die Unfallstelle musste für rund eine Stunde gesperrt werden.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.