25 Farbschmierereien Von der Polizei erwischt: Sprayer geben Taten zu

Rheda-Wiedenbrück (WB). Beim Sprühen erwischt: Die Polizei hat eine Serie von Graffiti-Sprayereien aufgeklärt. Sechs Jugendliche im Alter zwischen 15 und 17 sollen die Schmierereien begangen haben.

Beim Sprühen erwischt: Die Polizei hat eine Serie von Graffiti-Sprayereien aufgeklärt.
Beim Sprühen erwischt: Die Polizei hat eine Serie von Graffiti-Sprayereien aufgeklärt. Foto: dpa

Die Kriminalbeamten kamen den Jugendlichen auf die Spur, nachdem vier von ihnen am frühen Sonntagmorgen gegen 1 Uhr auf frischer Tat ertappt worden waren. Eine Zeugin hatte mehrere Personen beobachtet, die mit Taschenlampen auf dem Gelände eines Einkaufsmarktes an der Straße Kaiserforst hantierten. Daraufhin benachrichtigte sie den Polizeiruf 110.

Die Sprayer flüchten auf den Fahrrädern vor der Polizei

Als die Beamten eintrafen, machten sich die vier junge Männer gerade auf Fahrrädern davon. Nach mehreren Fluchtmanövern konnten drei der Tatverdächtigen schließlich auf dem Kaiserforst festgehalten werden. Der vierten Jugendlichen kam davon. Bei der Durchsuchung der drei jungen Männer fanden die Polizeibeamten mehrere Farbspraydosen. Am Einkaufsmarkt wurden passende Schmierereien entdeckt.

Vernehmung: Schüler sprühen seit Dezember

Bei der Vernehmung gaben die drei Jugendlichen zu, dass sie mit drei weiteren Mittätern in wechselnder Beteiligung für insgesamt etwa 25 Graffiti-Sprayereien verantwortlich waren, die sie seit Dezember vergangenen Jahres in Wiedenbrück auf verschiedene Gebäude aufgesprüht hatten. Gegen die sechs Schüler wurden Strafverfahren wegen Sachbeschädigung eingeleitet.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.