Feuerwehr rückt mit 100 Helfern aus – mehr als 300.000 Euro Sachschaden Großeinsatz bei Scheunenbrand

Rheda-Wiedenbrück (WB/cas). Großeinsatz der Feuerwehren am Dienstagmorgen gegen 7.20 Uhr in Rheda-Wiedenbrück: Mit rund 20 Einsatzwagen und 100 Helfern rückten Löschzüge aus Lintel, Batenhorst, Rheda und Wiedenbrück an, um einen Scheunenbrand an der Röckinghauser Straße zu löschen.

Starke Rauchentwicklung in der Scheune an der Röckinghauser Straße: Die Feuerwehr hatte bei der Brandlöschung alle Hände voll zu tun
Starke Rauchentwicklung in der Scheune an der Röckinghauser Straße: Die Feuerwehr hatte bei der Brandlöschung alle Hände voll zu tun Foto: Uwe Caspar

In dem Gebäude war auch das Büro eines dort ansässigen Landwirtschaftunternehmens untergebracht. Die Feuerwehrleute konnten ein Übergreifen der Flammen auf eine an die Scheune angrenzende Lagerhalle sowie auf ein auf dem Gelände stehendes Haus verhindern.

Der Schaden beträgt mindestens 300.000 Euro, verletzt wurde glücklicherweise niemand. Die Ursache des Brandes ist noch ungeklärt.

Den ausführlichen Bericht lesen am Mittwoch, 5.April, im WESTFALEN-BLATT, Lokalteil Rheda-Wiedenbrück.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.