56-Jähriger mit Messer bedroht Polizei sucht nach mutmaßlichen Straßenräubern

Rheda-Wiedenbrück (WB). Mit Phantombildern sucht die Polizei Rheda-Wiedenbrück nach zwei Männern, die am Montagnachmittag einen 56-Jährigen mit dem Messer bedroht haben sollen.

Die Polizei in Rheda-Wiedenbrück sucht mit Phantombildern nach zwei mutmaßlichen Straßenräubern
Die Polizei in Rheda-Wiedenbrück sucht mit Phantombildern nach zwei mutmaßlichen Straßenräubern Foto: Polizei

Der Mann aus Rheda saß nach Polizeiangaben auf einer Bank an der Berliner Straße, nicht unweit vom Gehweg der Oelder Straße, als ihn gegen 17.45 Uhr zwei unbekannte männliche Personen ansprachen.

Zunächst fragten sie nach einer Zigarette, dann hielt einer der beiden Personen ein Messer in der Hand. Der 56-Jährige wurde aufgefordert, sein Bargeld herauszugeben. Daraufhin zog der Geschädigte sein Portemonnaie aus der Tasche und händigte die Geldbörse mit Bargeld an die Täter aus.

Diese flüchteten zu Fuß über die Oelder Straße und die Schloßstraße in Richtung Flora Westfalica.

Inzwischen wurden durch Beamte des Landeskriminalamtes Düsseldorf zwei Phantombilder von den beiden tatverdächtigen Männern angefertigt.

Die Polizei fragt: Wer kennt Personen, die dem Aussehen der vorliegenden Phantombilder entsprechen? Wer kann Hinweise zum Aufenthaltsort dieser Personen geben?

Angaben dazu nimmt das Kriminalkommissariat in Rheda-Wiedenbrück unter 05242/41000 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.