Zwei Verletzte bei Verkehrsunfall auf der B64 in Herzebrock-Clarholz Müder Fiat-Fahrer rammt Ford Galaxy

Herzebrock-Clarholz (WB/GG). Zwei Verletzte und ein hoher Sachschaden waren am Donnerstagmorgen die Bilanz eines schweren Verkehrsunfalls, der sich auf der Clarholzer Straße (B64) zwischen Clarholz und Herzebrock ereignet hat. Gegen 9.40 Uhr kam es zum Zusammenstoß zweier Fahrzeuge auf gerader Strecke.

Der gerammte Ford Galaxy hat nur noch Schrottwert. Der Fahrer wurde glücklicherweise nur leicht verletzt.
Der gerammte Ford Galaxy hat nur noch Schrottwert. Der Fahrer wurde glücklicherweise nur leicht verletzt. Foto: Gabriele Grund

Ein 50-jähriger Mann aus Schleiz (Thüringen) war mit seinem weißen Ford Galaxy auf der B64 von Clarholz in Fahrtrichtung Herzebrock unterwegs. Dabei kam ihm ein 34-jähriger Mann aus Bielefeld mit einem Fiat-Kleintransporter entgegen.

Nach eigenen Angaben kam der 34-Jährige aufgrund von Müdigkeit von seiner Fahrbahn ab, fuhr über die Mittellinie und rammte schließlich seitlich den Galaxy. Durch die Wucht der Kollision wurde der Vorderreifen des Transporters abgerissen, beide Fahrzeuge blieben etliche Meter voneinander entfernt auf ihren Fahrspuren liegen.

Während der Unfallverursacher eher mit leichten Verletzungen sein Auto verlassen konnte, wurden der Thüringer nach notärztlicher Erstversorgung mit dem Rettungswagen in ein Gütersloher Krankenhaus eingeliefert. Auch seine Verletzungen stellten sich jedoch als nicht sehr schwer heraus. Der Bielefelder wurde vorsorglich ebenfalls in ein Krankenhaus gefahren.

Einsatzkräfte der Feuerwehr Herzebrock kümmerten sich um die Sicherung der Unfallstelle, streuten auslaufenden Betriebsstoffe mit Ölbindemittel ab und fegten, nach der Unfallaufnahme durch die Polizei, allerlei Trümmerteile und Splitter zusammen. Bei dem Unfall entstand ein Sachschaden von knapp 40 000 Euro.

Da beide Fahrzeuge nicht mehr fahrbereit waren, wurden sie von der Unfallstelle abgeschleppt. Der Unfallbereich der B64 blieb für rund zwei Stunden in beide Richtungen gesperrt.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.