Harsewinkel
Schützen zeigen Karsamstag Flagge

Harsewinkel (gl) - „Glaube, Sitte und Heimat - das sind die drei Dinge, die zum Grundverständnis eines jeden Schützenvereins gehören“, heißt es in einer Mitteilung der Harsewinkeler, Marienfelder und Greffener Schützenvereine.  Und in Anlehung daran nehmen sie an einer besonderen Aktion teil.

Donnerstag, 01.04.2021, 16:56 Uhr aktualisiert: 01.04.2021, 17:16 Uhr
Die Schützenvereine aus Greffen, Harsewinkel und Marienfeld zeigen zu Ostern Flagge.

Die Nachbarvereine im Erzbistum Paderborn und der Bezirksverband Wiedenbrück hatten die Idee, zum Zeichen der Solidarität, der Zusammengehörigkeit und der Hoffnung zu den Ostertagen die Schützenfahnen zu hissen. In Verbundenheit zum höchsten Fest der Christen schließen sich auch die Schützen- und Heimatvereine in Harsewinkel, Greffen und Marienfeld dem Gedanken an und laden deshalb alle Mitglieder ein, am Karsamstag, 3. April, um 17 Uhr die Fahnen zu hissen.

„Pandemie hat unser Vereins- und Privatleben im Griff“

 „Seit nun mehr als einem Jahr hat die Pandemie unser Vereins- und Privatleben im Griff. Ein Grundpfeiler unseres Lebens – die Geselligkeit – fehlt. Ein Treffen an den Osterfeuern wird es auch 2021 nicht geben. Bleiben wir wenigstens in Gedanken zusammen. Wir freuen uns, wenn möglichst viele dieser Einladung folgen“, heißt es in der Mitteilung des Schützen- und Heimatvereins Greffen, des Bürgerschützen- und Heimatvereins Harsewinkel sowie des Heimatvereins Marienfeld.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7897752?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198389%2F2730032%2F
Weitere Schulen in NRW schließen
Viele Klassenzimmer in NRW bleiben leer.
Nachrichten-Ticker