Harsewinkel
Eltern sollen auch im Juli nichts zahlen

Harsewinkel (jau) - Kreisweit sind die Elternbeiträge für die Kindergärten im Juni ausgesetzt worden. In Harsewinkel sollen die Mütter und Väter auch im Juli nicht zur Kasse gebeten werden, wenn es um die Kita-Beiträge geht. Die Stadt übernimmt dann die ausgefallenen Elternbeiträge vollständig.

Sonntag, 21.06.2020, 18:31 Uhr aktualisiert: 21.06.2020, 18:46 Uhr

Das ist der Vorlage zur letzten Ratssitzung vor der Sommerpause zu entnehmen, die am Donnerstag, 25. Juni, ab 17 Uhr in der Mehrzweckhalle stattfindet. Damit würde die Stadt Harsewinkel über den Beschluss des Kreisausschusses hinausgehen.

Zur Erinnerung: Das Gremium hatte am 8. Juni beschlossen, im Monat Juli die Hälfte der Elternbeiträge zu erlassen. Vor dem Hintergrund der Corona-Krise geht die Verwaltung noch einen Schritt weiter: Sie empfiehlt dem Stadtrat beim Fortbestehen der Ausnahmesituation des eingeschränkten Regelbetriebs für die Kinderbetreuung zur Entlastung der Eltern im Monat August nur den hälftigen Elternbeitrag einzuziehen – unabhängig von der Entscheidung des Landes und des Kreises. Am 1. August beginnt das Kita-Jahr.

Und wie hoch sind die Kita-Elterbeiträge im Juli? Sie belaufen sich – nach Aussage aus dem Rathaus – auf rund 99 000 Euro. Darin enthalten sind auch die monatlich rund 17 000 Euro Zuschuss zur laufenden Beitragsreduzierung in Harsewinkel. Zum besseren Verständnis: 50 Prozent der Elternbeiträge sind nach den Beschlüssen der Landesregierung von den Eltern zu tragen – das wären im Juli also etwa 50 000 Euro. Zieht man die 17 000 Euro ab, dann müsste die Stadt Harsewinkel im Juli 33 000 Euro außerplanmäßig tragen.

Außerdem beschäftigt sich der Harsewinkeler Stadtrat am Donnerstag mit der Aussetzung der Erhebung von Elternbeiträgen für die Offenen Ganztagsgrundschulen, die Randstundenbetreuung und die 13-Plus-Betreuung an den Harsewinkeler Grundschulen für die Monate Juni und Juli – und zwar ebenfalls vor dem Hintergrund der Corona-Pandemie.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7461581?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198389%2F2730032%2F
Explosion in Beirut: Mindestens 50 Tote und 2700 Verletzte
Rauch steigt nach einer Explosion über den Trümmern eines zerstörten Gebäudes auf.
Nachrichten-Ticker