Harsewinkel
Schwarz-Weiß Marienfeld  wird 90

Marienfeld (man/jau) - Vor nunmehr 90 Jahren ist der Sportverein DJK Schwarz-Weiß Marienfeld aus der Taufe gehoben worden - und zwar von anfangs 24 jungen Männern als Handballgruppe. Als Geburtshelfer fungierten im Jahr 1930 Pfarrer Hasker und Hauptlehrer Fegeler.

Dienstag, 25.02.2020, 11:13 Uhr aktualisiert: 03.03.2020, 11:02 Uhr

Die Gründer erkannten allerdings schnell, dass sich mehr Sportler vom Fußball angesprochen fühlen. Und so wurde die Handballgruppe bereits Ende 1930 flugs in einen Fußballverein umgewandelt.

Feier am 4. April

Mit einer rauschenden Schwarz-Weißen Nacht möchte der Sportverein mit seinen Mitgliedern, Freunden, Förderern und allen Interessierten am Samstag, 4. April, sein 90-jähriges Bestehen feiern. „Nachdem das Winterfest des Heimatvereins so gut gelaufen ist, hoffen wir, daran anschließen zu können und auf 750 Gäste“, erklärte der Vereinschef Jürgen Garnschröder beim Pressegespräch zum Jubiläumsfest. Der Vorsitzende hofft auf eine ausverkaufte Feier. „Jeder ist eingeladen. Nach einem Sektempfang und einer kurzen Rede möchten wir tanzen, klönen und gemeinsam unser Jubiläum feiern“, erklärte Garnschröder weiter.

Snacks zu späterer Stunde

Als Überraschung könnte es zu vorgerückter Stunde noch einen Show-Act als Höhepunkt geben. Ansonsten soll auf weitere Programmpunkte verzichtet werden. Zu späterer Stunde können sich die Party-Gäste mit Snacks stärken. Beginn ist um 19.30 Uhr. Mit der Feier im Klosterforum des Hotels Klosterpforte kehrt der Sportverein Schwarz-Weiß Marienfeld mit seiner nur alle fünf Jahre stattfindenden Schwarz-Weißen Nacht an seine Gründungsstätte zurück.

Training auf dem Klosterhof

Am 26. August 1930 wurde der Sportverein von den besagten 24 Männern in der Klosterpforte als DJK Schwarz-Weiß Marienfeld gegründet. Und vor der Vereinsgaststätte wurde auf der Rasenfläche auf dem Marienfelder Klosterhof Fußball gespielt und trainiert. Nach dem Zweiten Weltkrieg erfolgte am 6. September 1946 ebenfalls in der Klosterpforte die Neugründung des Vereins, der stetig wuchs. Nach 1930 kamen immer mehr Abteilungen hinzu, andere mussten sich mangels Mitgliedern auflösen. „So sind die großen Erfolge der Kegelabteilung leider nur noch anhand von Chroniken erkennbar“, teilte der damalige Vorsitzende Karl-Heinz Westbeld zum 75-jährigen Bestehen mit.

Derzeit zehn Abteilungen

Derzeit gibt es zehn Abteilungen: Badminton, Basketball, Fußball, Gymnastik und Fitness, Laufgruppe, Skat, Tischtennis, Radsport, Team Staubwolke und Volleyball. Wer mehr über die Aktivitäten des Vereins erfahren möchte, kann sich im Internet informieren: www.sw-marienfeld.de

Karten gibt es ab sofort

Karten für die Schwarz-Weiße Nacht sind in den Geschäftsstellen der Volksbank und der Sparkasse sowie beim Vorstand und allen Abteilungsleitern des Marienfelder Sportvereins erhältlich. Im Vorverkauf kostet die Eintrittskarte acht Euro und an der Abendkasse zehn Euro.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7308025?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198389%2F2730032%2F
SEK-Einsatz in Bad Oeynhausen
Für einen Polizeieinsatz, auch mit Beamten eines SEK, ist das Restaurant „New Orleans“ in der Bad Oeynhausener Innenstadt weiträumig mit Flatterband abgesperrt. Foto: Christian Müller
Nachrichten-Ticker