Klosterpforte: 37 Aussteller geben Anregungen für den schönsten Tag im Leben Messe macht Lust aufs Heiraten

Marienfeld (WB). Der schönste Tag im Leben will gut vorbereitet sein.   Mit insgesamt 37 Ausstellern präsentierte die Hochzeitsmesse in der Marienfelder Klosterpforte  den Besuchern einen tollen Querschnitt rund um das Thema Heiraten. Damit der schönste Tag im Leben ein unvergessliches Fest wird, planen   künftige Brautleute die Traumhochzeit bis zu mehr als einem Jahr im voraus.

Von Gabriele Grund
Konditorin Frauke Nquyen lud während der Hochzeitsmesse zum Naschen und Beraten ein.
Konditorin Frauke Nquyen lud während der Hochzeitsmesse zum Naschen und Beraten ein. Foto: Gabriele Grund

Auf dem weitläufigen Gelände präsentierten sich viele Experten

„Und das generalstabsmäßig und mit sehr viel Augenmerk auf kleinste Details“, sagt Yussuf Yilmaz. Er muss es wissen, denn der Hochzeitsplaner aus Dortmund ist zur 20. Hochzeitsmesse nach Marienfeld gekommen, um sich neue Eindrücke zu verschaffen.  Auf dem weitläufigen Gelände der Hotelanlage präsentierten sich Experten für Bekleidung, Location, Blumen, Essen, Schmuck, Frisuren, Kosmetik, Geschenk- und Dekoartikel, Fotografie, Musik, Gesang und Reisen. An ihren Ständen und in Gesprächen offerierten sie, was bei anstehenden Hochzeitsvorbereitungen auf keinen Fall fehlen darf.

Brautmoden-Models mischen sich unter das Publikum

„Wir freuen uns, dass wir erstmals 37 Aussteller zu Gast haben. Neu ist, dass wir auf die bisher übliche Brautmodenschau verzichten und sich die Models in verschiedenen Kleidern stattdessen unter das Publikum mischen“, so Christopher Schemmink, Hotelmanager der Hotel-Residence Klosterpforte. Eine hilfreiche Aktion, denn gerade bei der Wahl der Garderobe stehen Braut und Bräutigam aber auch Brauteltern und Freunde oftmals vor der entscheidenden Kleiderfrage „Was ziehe ich bloß an?“ Wie gut, dass die anwesenden Bekleidungsexperten als hilfreiche Stütze fungierten.

Feuerkünstler präsentiert Auszüge aus seinem Showprogramm

Genaues Hinschauen war auch beim Rundgang zwischen dem Klosterforum, dem Landhaus sowie im Haupthaus lohnenswert. Ob Kosmetik, schöne Fotografie, flotte Musik, professionelle Hochzeitsplanung, entspannende Wellnessanwendungen, tolle Hochzeitsreisen, farbenfrohe Floristik, ein ansprechender Tischservice, individuell planbare Partyservice-Arrangements oder die Unmengen von Braut- und Festtagskleidern; bei der Hochzeitsmesse gab es ein Quell an exklusiven Besonderheiten zu entdecken. Mittendrin auch ein Feuerkünstler, der Auszüge aus seinem Showprogramm präsentierte. Mit viel Befall belohnt wurde auch eine Lasershow.

Süße Naschereien in allen Variationen

Bei der Auswahl von  Kuchen, Torten und anderen süßen Naschereien sind Klassiker beliebt. „Natürlich werden zwei bis vierstöckige Hochzeittorten nachgefragt, aber auch in allen Farben und Geschmacksrichtungen erhältliche Pop- und Cupcakes und sogenannte Naked-Cakes, also von Hand gemachte Torten ohne Glasur mit  Quark- oder Sahnecreme, frischen Früchten und essbaren Blüten oder Blumen“, so Konditormeisterin Simone Sagemüller. Zusammen mit den Konditorinnen Nelli Reimer und Frauke Nquyen hat sie die Messebesucher zum Naschen verführt und bei Fragen beraten. Hochzeitsreisen zu den schönsten und sichersten Zielen der Welt offerierten Mitarbeiter eines Reisebüros,  ein paar Meter weiter konnten Interessierte eine riesige Schmuckauswahl begutachten. Mit Beifall belohnt wurden Sonja Feldbauer und Isabel Hovell, die ihr sängerisches Können unter Beweis stellten, während Tanzlehrerin Birgit Brickenkamp und ihr Mann Andreas Brickenkamp eine Auswahl von Hochzeitstänzen vorführten.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7234880?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198389%2F2730032%2F