In Straßengraben gefahren – Sachschaden beträgt 4000 Euro
Anhänger mit Mais kippt um

Harsewinkel (WB/GG). Der umgekippte Anhänger eines Treckers hat Einsatzkräften aus den Löschzügen Marienfeld und Harsewinkel am Samstag Nachmittag eine Menge Arbeit bereitet.

Sonntag, 08.09.2019, 13:42 Uhr aktualisiert: 08.09.2019, 13:44 Uhr
Ein Anhänger mit Mais ist am Samstag Nachmittag auf der Bussemasstraße in Marienfeld umgekippt. Foto: Gabriele Grund

Gegen 16.45 Uhr war ein 18-jähriger Harsewinkeler mit einem Trecker-Gespann auf der Bussemasstraße in Marienfeld aus Richtung Max-Planck-Straße kommend unterwegs. Auf gerader Strecke geriet der Anhänger wegen starken Regens ins Schleudern. Der junge Mann versuchte noch gegenzulenken, wodurch sich der Anhänger aber noch mehr aufschaukelte. Im weiteren Verlauf fuhr das Zugfahrzeug in den linken Straßengraben. Der Anhänger, der mit gehäckseltem Mais beladen war, kippte um und blieb quer auf der Fahrbahn liegen. Zum Glück wurde durch den Unfall niemand verletzt.

Insgesamt entstand ein Sachschaden von rund 4000 Euro. Der Anhänger musste durch einen Kran wieder aufgerichtet werden. Nach eineinhalb Stunden war der Einsatz für alle Beteiligten schließlich beendet.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6909012?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198389%2F2730032%2F
Unter Ausschluss der Öffentlichkeit
Sie trafen sich schon vor dem Paderborner Arbeitsgericht: Przondzionos Anwalt Dr. André Soldner (links) und der Sportrechtsexperte Professor Christoph Schickhardt. Foto: Oliver Schwabe
Nachrichten-Ticker