Alkoholisierter Autofahrer (48) in Marienfeld schwer verletzt Mit zwei Promille aus der Kurve geflogen

Marienfeld (WB). Ein 48-jähriger Mann aus Lettland hat am Samstagabend gegen 20 Uhr auf der Brockhäger Straße in Marienfeld einen Alleinunfall verursacht. Der stark alkoholisierte Mann wurde dabei schwer verletzt.

Von Gabriele Grund
Der offenbar stark betrunkene Fahrer dieses Opels ist am Samstagabend in der Nähe der Kreuzung Diekort in Harsewinkel-Marienfeld verunglückt.
Der offenbar stark betrunkene Fahrer dieses Opels ist am Samstagabend in der Nähe der Kreuzung Diekort in Harsewinkel-Marienfeld verunglückt. Foto: Gabriele Grund

Nach bisherigen Ermittlungen der Polizei war der Lette mit einem roten Opel Agila aus Richtung Marienfeld kommend unterwegs gewesen, als er hinter der Einmündung Diekort in einer langgezogenen Linkskurve die Kontrolle über sein Fahrzeug verlor. Dabei überquerte er die Gegenfahrbahn, kam auf den Seitenstreifen, schleuderte quer eine Böschung hinauf und prallte mit der Fahrerseite gegen einen Baum.

Dabei wurde der Fahrer in seinem Wagen eingeklemmt, musste von Einsatzkräften der Freiwilligen Feuerwehr Marienfeld und Harsewinkel aus dem Wrack herausgeschnitten werden.

Ersthelfer betreuten den Verunfallten bis zum Eintreffen der Rettungskräfte. Nach erster notärztlicher Versorgung wurde der Mann mit dem Krankenwagen ins Städtische Klinikum Gütersloh gebracht, wo er verblieb. Ein noch am Unfallort durchgeführter Alkoholtest ergab einen Messwert von mehr als zwei Promille. Eine Blutprobe wurde angeordnet, der Führerscheines vorläufig sichergestellt.

Das schwer beschädigte und nicht mehr fahrbereite Auto wurde von der Unfallstelle abgeschleppt. Für die Zeit der Unfallaufnahme und Bergung des Fahrzeuges blieb die Straße in beide Richtungen für mehr als eine Stunde gesperrt. Es entstand nach Polizeiangaben ein Sachschaden von etwa 5.000 Euro.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.