Marienschule ist mit Roboter-AG auf Erfolgskurs Ein Papagei auf dem Schulhof

Marienfeld(WB). Pedro betritt den Schulhof. Der rot-gelb gefiederte Papagei schießt einen Ball, dreht am Karussell und schubst eine Schaukel an. Pedro ist nicht etwa ein gut dressierter Vogel, sondern eine gut 15 Zentimeter große Figur, die auf einem Roboter sitzt.

Zehn Schüler der Marienschule haben am Zdi-Roboterwettbewerb teilgenommen und mit ihrem Papagei Pedro sowie dem nachgebauten Schulhof hervorragend abgeschnitten.
Zehn Schüler der Marienschule haben am Zdi-Roboterwettbewerb teilgenommen und mit ihrem Papagei Pedro sowie dem nachgebauten Schulhof hervorragend abgeschnitten. Foto: WB

Den Weg des Roboter-Papageis über den originalgetreu nachgebauten Schulhof der Marienschule in Marienfeld haben zehn Schüler der Grundschule programmiert.

Mitte Februar haben die Dritt- und Viertklässler begonnen, sich mit der Programmierung und dem System »Lego Mindstorms« auseinanderzusetzen. Mit der Idee, Schulmaskottchen Pedro den Schulhof zeigen zu lassen, sind die Grundschüler beim diesjährigen Zdi-Roboterwettbewerb erfolgreich gewesen.

Vom Regionalentscheid in Dortmund ging es jetzt zum Finale nach Mülheim. In der Kategorie Robot-Performance war die Marienschule die einzige Grundschule und hat dementsprechend den ersten Platz belegt.

Wären weiterführende Schulen und Grundschulen allerdings gemeinsam bewertet worden, hätte es die Marienschule auf den sechsten Platz (von insgesamt neun Schulen) geschafft. Zum ersten Mal konnten bei dem NRW-weiten Wettbewerb in diesem Jahr auch Grundschulen antreten.

Mehr lesen Sie am Freitag, 8. Juli, im WESTFALEN-BLATT, Lokalteil Harsewinkel.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.