Erster Beinahe-Unfall nach Einführung von Tempo-30-Zone in „westlicher Innenstadt“
Neue Regeln verwirren viele

Halle -

In der neu entwickelten Tempo-30-Zone „westliche Innenstadt“ in Halle sorgen die neuen Verkehrsregeln offenbar für Verwirrung. Neben viel Kritik auch von Radfahrern gab es wegen der neuen Rechts-vor-Links-Regelung schon Beinahe-Unfälle. Von Stefan Küppers
Sonntag, 02.05.2021, 19:30 Uhr
Veröffentlicht: Sonntag, 02.05.2021, 19:30 Uhr
Dieser Schnappschuss des WB-Reporters am Sonntagmittag dokumentiert einen Beinahe-Unfall auf der Goebenstraße/Ecke Graebestraße, wo die Rechts-vor-Regel in der Tempo-30-Zone Foto: Küppers
Seit diesem Wochenende gelten neue Verkehrsregeln in dem Quartier „Westliche Haller Innenstadt“ - und diese werden von Passanten, Anwohner und Verkehrsteilnehmern sehr lebhaft diskutiert. Eine Vor-Ort-Recherche am Sonntag hat dabei erwiesen, dass zum Beispiel die in der Goebenstraße geltende Rechts-vor-Links-Regelung von vielen Autofahrern kaum beachtet wird.
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7946527?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198389%2F2516076%2F
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/1/7946527?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198389%2F2516076%2F
Wieder Schlangenalarm
Ein Königspython ist bei Fürstenberg überfahren worden.
Nachrichten-Ticker