Dringender Aufruf des Kreises Gütersloh – Jahrgänge 1941 bis 1945 buchen nur zögerlich
1000 Impftermine für Senioren frei

Kreis Gütersloh (WB/bec) -

Im Impfzentrum Gütersloh steht Biontech-Impfstoff parat, wird aber nicht abgerufen: „Ganz eindringlich“ appelliert jetzt Landrat Sven-Georg Adenauer an die impfberechtigten Personen der Geburtsjahrgänge 1941 bis 1945, sich einen Termin im Impfzentrum zu buchen.

Freitag, 16.04.2021, 15:21 Uhr
Leere im Impfzentrum des Kreises Gütersloh. Eine Mitarbeiterin spannt Absperrbänder für die Warteschlangen. Foto: Kreis Gütersloh

„Es ist Impfstoff da, und für Samstag, Sonntag und Montag sind bis zu 1000 Impftermine frei.“ Impfwillige Bürger dieser Jahrgänge aus dem Kreis Gütersloh, können einen Impftermin im Impfzentrum des Kreises über die Kassenärztliche Vereinigung Westfalen-Lippe (KVWL) buchen – vorausgesetzt, dass sie sich in den vergangenen sechs Monaten nicht mit dem Coronavirus infiziert haben.

Adenauer fordert: „Diese Impfdosen dürfen nicht verfallen, lassen Sie sich Impftermine geben!“ Die Buchung eines Impftermins erfolgt telefonisch unter 0800/ 116 117 02 oder im Internet unter www.116117.de.

Dass sich ungewollt ein „Vorrat“ vornehmlich an Biontech/Pfizer angesammelt hat, liegt nach Auskunft von Kreissprecherin Beate Behlert an einer zu zögerlichen Buchung durch die Berechtigten. „So recht können wir uns das nicht erklären. Hoffen die Senioren darauf, beim Hausarzt geimpft zu werden? Gehen sie davon aus, dass das Bemühen um einen Termin eh‘ vergeblich sein könnte? Haben sie andere Sorgen? Wir wissen es nicht“, so Behlert.

Für Ü-70-Jährigen der nächsten Altersstufe könne der Kreis die Buchung unter diesen Umständen aber leider noch nicht öffnen. „Das geht für die Jahrgänge 1946/47 erst ab Montag, 8 Uhr. Wir sind da an die Reihenfolge-Vorgaben des Landes NRW gebunden.“

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7919257?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198389%2F2516076%2F
BVB feiert Pokalsieg nach Sieg gegen Leipzig
Dortmunds Top-Stürmer Erling Haaland hebt den Pokal in die Höhe. Der BVB hat den DFB-Pokal zum fünften Mal gewonnen.
Nachrichten-Ticker