15-Jährige kollidiert mit Pkw auf Kreuzung in Halle
Radfahrerin stürzt und verletzt sich

Halle -

Leichte Verletzungen zog sich am Dienstagabend, 13. April, eine 15-jährige Fahrradfahrerin in Halle zu. Die Teenagerin kollidierte mit einem Kleinwagen.

Donnerstag, 15.04.2021, 17:04 Uhr
Beim Zusammenstoß mit einem Pkw und einem Sturz hat sich eine junge Fahrradfahrerin verletzt. Die Polizei sucht Unfallzeugen. Foto: Jörn Hannemann

Laut Polizei befuhr die 15-Jährige gegen 19.30 Uhr mit ihrem Pedelec den Geh- und Radweg der Bahnhofstraße in Richtung Kättkenstraße. Aus der Einmündung der Kaiserstraße kam zeitgleich die bislang unbekannte Fahrerin eines grau-blauen Kleinwagens. Der Pkw kollidierte im Einmündungsbereich mit der Radfahrerin; die Teenagerin stürzte und verletzte sich leicht.

In einem ersten Gespräch verneinte die 15-jährige Jugendliche aus Halle der Pkw-Fahrerin gegenüber, sich verletzt zu haben. Kurz darauf setzte die unbekannte Frau ihre Fahrt in Richtung Alleestraße fort, ohne dass zuvor die Personalien ausgetauscht wurden. Zu einem späteren Zeitpunkt bemerkte die 15-Jährige leichte Verletzungen.

Polizei sucht Unfallzeugen

Bei der Pkw-Fahrerin habe es sich um eine etwa 30- bis 40-jährige Frau südländischen Aussehens gehandelt, ca. 1,65 Meter groß und mit braun-blonden Haaren als „Dutt“.

Die Polizei sucht Unfallzeugen. Wer Angaben zu dem Unfallgeschehen machen kann oder Hinweise auf die beschriebene Pkw-Fahrerin und das Fahrzeug geben kann, melde sich bei der Polizei Gütersloh unter der Telefonnummer 05241/869-0.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7918210?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198389%2F2516076%2F
Sieben-Tage-Inzidenz sinkt auf unter 100
Thais Räßler, derzeit im Bundesfreiwilligendienst, bereitet in einem Impfbus des Deutschen Roten Kreuz eine Corona-Schutzimpfung vor.
Nachrichten-Ticker