Halle
Keine Ampel, kein Kreisel

Halle -

Ein mulmiges Gefühl hat wohl schon so manchen Autofahrer beschlichen, wenn er aus der Wertherstraße kommend nach links auf die Haller Westumgehung in Richtung Werther einbiegen will. Von Stefan Küppers
Donnerstag, 15.04.2021, 15:26 Uhr
Veröffentlicht: Donnerstag, 15.04.2021, 15:26 Uhr
Blick auf die Aufmündung Wertherstraße an der Haller Westumgehung. Das Holzkreuz erinnert an einen der zwei tödlichen Unfälle an dieser Stelle in den letzten Jahren. Die Verkehrsbehörden sehen keinen Unfallhäufungspunkt. Foto: Stefan Küppers
Bei den hohen Geschwindigkeiten, mit denen sich Fahrzeuge aus beiden Richtungen auf der L782 nähern, ist Geduld und Konzentration erforderlich. Ein kleines Holzkreuz direkt gegenüber von der Aufmündung, das immer wieder mit frischen Blumen geschmückt wird, erinnert an einen tödlichen Unfall vor vielen Jahren an dieser Stelle. Es blieb leider nicht der einzige tödliche Zwischenfall neben vielen weiteren Unfällen, bei denen es meist bei Sachschäden blieb. Dennoch wird es auch nach den jüngsten Vorstößen aus der Haller Politik keine wesentlichen Veränderungen sowohl an dieser als auch an der nächsten nur wenige hundert Meter entfernten Kreuzung (Ab- bzw. Auffahrt über die Nordstraße nach Werther) geben.
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7917905?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198389%2F2516076%2F
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/1/7917905?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198389%2F2516076%2F
Sieben-Tage-Inzidenz sinkt auf unter 100
Thais Räßler, derzeit im Bundesfreiwilligendienst, bereitet in einem Impfbus des Deutschen Roten Kreuz eine Corona-Schutzimpfung vor.
Nachrichten-Ticker