Eindrücke aus der Lindenstadt: Was machen die Haller an den Feiertagen?
Eis versüßt zweite Corona-Ostern

Halle -

Das diesjährige Osterfest musste wie schon das vergangene unter Corona-Bedingungen stattfinden. Keine Reisen, keine Gottesdienste, keine Familienfeste und sonstigen Veranstaltungen, welche die Bevölkerung rund um die Osterfeiertage erheiterten. Doch statt Trübsal zu blasen, versuchten die Haller das Beste aus der Situation zu machen – sei es mit einem österlichen Spaziergang rund um das Tatenhausener Schloss oder durch die pandemiebedingt ruhige, aber nicht minder schöne Haller Innenstadt. Von Malte Krammenschneider
Montag, 05.04.2021, 18:46 Uhr
Veröffentlicht: Montag, 05.04.2021, 18:46 Uhr
Süßigkeiten wurden in Hesseln verteilt: Darüber freuen sich (von links) Emma und Lukas Waldmann, Jan-Felix, Philipp und Sebastian Manke. Foto: Malte Krammenschneider
  Vor allem am Samstag, als das Wetter sich noch recht sonnig und frühlingshaft zeigte, sah man viele Bürger auf den Straßen.
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7902024?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198389%2F2516076%2F
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/1/7902024?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198389%2F2516076%2F
Laschet für Entscheidung über K-Frage noch am Abend
Armin Laschet (l) und Markus Söder wollen beide Kanzlerkandidat der Union werden.
Nachrichten-Ticker