40-Jährige aus Halle weicht Wildtier aus und überschlägt sich zweimal
Autofahrerin bei Unfall schwer verletzt

Melle/Werther/Halle -

Ein schwerer Verkehrsunfall ereignete sich am Samstagmorgen um kurz vor 7 Uhr auf der Haller Straße in Melle, kurz vor der Stadtgrenze zu Werther. Dabei wurde eine 40-jährige Frau aus Halle schwer verletzt, als sie einem Wildtier ausweichen wollte.

Sonntag, 06.12.2020, 13:02 Uhr aktualisiert: 06.12.2020, 13:10 Uhr
Zu einem Wildunfall wurden Polizei und Rettungsdienst am Samstagmorgen gerufen. Foto: Jörn Hannemann

 

Laut Polizei befuhr die Frau mit ihrem Ford EcoSport die Haller Straße in Richtung Theenhausen, als ein kleines Wildtier die Fahrbahn kreuzte. Sie versuchte, dem Tier auszuweichen, kam dadurch nach links von der Fahrbahn ab und überschlug sich zweimal mit ihrem Fahrzeug. Auf einem Acker kam der Ford schließlich zum Stehen. Eine Augenzeugin kümmerte sich bis zum Eintreffen der Rettungskräfte um die Verletzte.

Mit schweren, aber nicht lebensbedrohlichen Verletzungen wurde die Unfallfahrerin in ein Krankenhaus gebracht. Am Pkw entstand ein wirtschaftlicher Totalschaden, er musste geborgen und abgeschleppt werden.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7710900?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198389%2F2516076%2F
SC Paderborn erhält 300.000 Euro
Paderborns Außenstürmer Kai Pröger sagte vor dem Landgericht Münster als Zeuge aus.
Nachrichten-Ticker