Stadtrallye zum Mitmach-Heft „Mein Halle“ startet mit Gewinnspiel
Eine Zeitreise für Kinder

Halle (WB/pan). Ein kleines Fabelwesen, das Wasser spuckt, hat sich auf dem Haller Kirchplatz versteckt, und auch eine Sonnenuhr wartet auf ihre Entdeckung. Den Blick für die kleinen, historischen Details öffnet das Mitmach-Heft „Mein Halle!“ schon seit dem vergangenen Jahr. Nun ist anlässlich der Ferienspiele eine neue Auflage von 1000 Stück der Broschüre zur Stadtrallye erschienen, die durch ein Gewinnspiel noch einen zusätzlichen Anreiz zum Mitmachen bietet.

Mittwoch, 08.07.2020, 05:00 Uhr
Gemeinsam laden (von links) Wibke May (hat das Ferienprogramm der Stadt Halle erstellt), Scarlett Mantei (Ausgabestelle Tee und Kaffee Paradies in Rosenstraße) und Dr. Katja Kosubek („Erfinderin” der kleinen Emma) zur Stadtrallye ein. Foto: Kerstin Panhorst

Die Ferienspiele der Stadt finden zu großen Teilen digital über Videokonferenzen und soziale Netzwerke statt. „Wir bieten online viele Sachen, aber die Stadtrallye bietet einen Anlass, auch einmal raus zu gehen und etwas zu entdecken“, sagt Wibke May.

Die Organisatorin der Ferienspiele arbeitet schon seit zwei Jahren mit dem Museum Haller Zeiträume zusammen. Als sie dieses Jahr nach Ideen suchte, die sich auch unter Corona-Auflagen umsetzen lassen, dachte Dr. Katja Kosubek vom Museum sofort an das Mitmach-Heft. Die Historikerin ist nämlich die „Erfinderin” der kleinen Emma, die als Erzählerin die Teilnehmer der Stadtrallye zu einer Zeitreise einlädt. Pate für die Figur stand Emma Stukemeier, die 1891 geborene Tochter des Haller Willem. Mit der neunjährigen Emma Stukemeier und ihrem Bollerwagen entdecken die Kinder anhand des Heftes Halle im Jahr 1900. Geschichten, Bilder, Finde-Aufgaben, Geheimschriften und reichlich Platz, um selbst etwas zu malen bietet die Broschüre.

Das alte Halle kennen lernen

„Ziel des Mitmach-Heftes ist es, das alte, kleine Halle kennen zu lernen und lieb zu gewinnen“, erklärt Dr. Katja Kosubek. Das Heft wurde im vergangenen Jahr für und mit Grundschülern konzipiert, die auch viele Bilder dazu beisteuerten. Zwar sind Grundschüler noch immer die Kernzielgruppe der Rallye, aber prinzipiell kann jeder mitmachen. Mit eigener Zeiteinteilung, auch in Etappen und vor allem mit eigener, je nach Corona-Lage zugelassener Gruppengröße, können einzeln, mit Freunden oder der Familie die Stationen rund um den Kirchplatz entdeckt werden.

Das Mitmach-Heft kann im Tee und Kaffee Paradies, Rosenstr. 16 oder bei Schuhmoden Neumann, Bahnhofstr. 18, abgeholt werden. Dort gibt es auch die Teilnahmekarten für das Gewinnspiel, das noch bis Ende der Sommerferien läuft. Wer die vier darauf abgedruckten Fragen richtig beantwortet, nimmt an einer Verlosung teil. Die Karten können nach der Absolvierung der Rallye ausgefüllt wieder in den Geschäften abgegeben werden.

Im Ferienprogramm der Stadt Halle gibt es noch weitere Angebote, die je nach Corona-Lage wöchentlich neu angeboten werden. Auf der Homepage der Stadt und im Newsletter gibt es einen Überblick: www.hallewestfalen.de/ferienspiele

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7484691?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198389%2F2516076%2F
Arminia startet in Frankfurt
Chefcoach Uwe Neuhaus (links) und Co-Trainer Peter Nemeth haben Arminia in die Bundesliga geführt. Die Saison beginnt für den DSC mit einem Auswärtsspiel. Foto: Thomas F. Starke
Nachrichten-Ticker