Erst Parkrempler in der Haller Innenstadt, dann am Straßenrand der B 68
Zweimal Unfallflucht innerhalb kurzer Zeit

Halle (WB). Gleich zwei Fälle von Unfallflucht binnen weniger Stunden beschäftigten die Polizei jetzt in Halle.

Dienstag, 09.06.2020, 11:53 Uhr aktualisiert: 09.06.2020, 11:56 Uhr
Symbolfoto. Foto: Jörn Hannemann

Am Montagvormittag, 8. Juni, beschädigte eine zunächst unbekannte Autofahrerin gegen 11.30 Uhr auf dem Parkplatz eines Mehrfamilienhauses an der Elsa-Brändström-Straße beim Einparken den VW Golf eines 64-jährigen Mannes aus Halle. Die Fahrerin entfernte sich von der Unfallstelle, ohne ihren Pflichten als Unfallverursacherin nachzukommen und eine Schadensregulierung zu ermöglichen.

Die Ermittlungen führten zu einem Skoda Fabia, der auf demselben Parkplatz stand und an dem dazu passende Unfallschäden erkannt wurden. Gegen die 66-jährige Halterin und Fahrerin wurde ein Strafverfahren eingeleitet.

Mittags der nächste Fall

Keine zwei Stunden später beschädigte ein zunächst unbekannter Opel-Fahrer auf der Bielefelder Straße (B 68) in Halle gegen 13.10 Uhr beim Vorbeifahren den VW Kombi einer 48-jährigen Steinhagenerin. Der Opel-Fahrer befuhr die Bielefelder Straße in Fahrtrichtung Bielefeld, als er aus ungeklärter Ursache den am rechten Fahrbahnrand geparkten VW touchierte. Im Anschluss setzte er seine Fahrt fort, ohne seinen Pflichten als Unfallverursacher nachzukommen und eine Schadensregulierung zu ermöglichen.

Ein Zeuge beobachtete den Unfall und notierte sich das Kennzeichen. Die Ermittlungen führten zu einem 65-jährigen Steinhagener, gegen den ein Strafverfahren eingeleitet wurde.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7442593?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198389%2F2516076%2F
Tönnies bereitet Neustart vor
Leere Lkw-Anhänger stehen auf dem Betriebsgelände von Tönnies in Rheda-Wiedenbrück. Das Fleischwerk ist nach dem Corona-Ausbruch seit dem 20. Juni geschlossen. Die Wiederaufnahme der Produktion könnte womöglich in der kommenden Woche schrittweise erfolgen. Foto: dpa
Nachrichten-Ticker