Stadt Halle kündigt Tiefbauarbeiten mit Verkehrseinschränkungen an Künsebecker Weg wird abschnittsweise gesperrt

Halle (WB). Im Künsebecker Weg  werden Straßen- und Kanalbauarbeiten zwischen der Tatenhausener Straße  (Kreisverkehr) und der Kantstraße durchgeführt. Wie die Stadtverwaltung mitteilt, ergeben sich hierdurch für den Straßenverkehr wesentliche Einschränkungen.

Am Künsebecker Weg müssen Verkehrsteilnehmer mit Sperrungen rechnen.
Am Künsebecker Weg müssen Verkehrsteilnehmer mit Sperrungen rechnen. Foto: Volker Hagemann

Von Montag, 20. April, an sollen zunächst Versorgungsleitungen im  Geh- und Radweg von der TWO verlegt werden. Ab 27. April wird der Künsebecker Weg von der Kantstraße bis zum Kreisverkehr mit der Tatenhausener Straße voll gesperrt. Sämtliche Grundstücke bleiben während der Baumaßnahmen grundsätzlich für die Anlieger jeweils einseitig erreichbar. Es wird jedoch zu temporären Einschränkungen kommen.

Baukosten für den 500-Meter-Abschnitt: 860.000 Euro

Die Bauarbeiten werden von der Firma Dallmann aus Bramsche durchgeführt. Die Bauleitung hat das Ingenieurbüro Röver aus Gütersloh. Die Baukosten für den etwa 500 Meter langen Abschnitt belaufen sich auf 860.000 Euro. Die Arbeiten werden bis Oktober 2020 andauern. Ortskundige sollten den Bereich weiträumig umfahren. Für Beeinträchtigungen bittet die Stadt um Verständnis.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7364631?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198389%2F2516076%2F