Sonderveröffentlichung: Dienstleister und Einzelhändler im Altkreis Halle bieten Online-Aktionen und Lieferservice
Haller Herzen gegen die Krise

Halle (WB). Wenn die Lektüre ausgeht, die Kinderschuhe plötzlich zu klein sind oder große Sehnsucht nach dem Essen im Lieblingsrestaurant besteht – das alles ist trotz der coronabedingten Einschränkungen kein Problem.

Freitag, 03.04.2020, 03:00 Uhr aktualisiert: 03.04.2020, 08:26 Uhr

Denn viele heimische Dienstleister, Einzelhändler und Gastronomen haben Möglichkeiten gefunden, die Wünsche ihrer Kunden zu erfüllen. Ob online, telefonisch, mit Abhol- oder Bringdienst: Die Unternehmen im Kreis Gütersloh sind nach wie vor für ihre Kundschaft da.

Viele haben aus der Not eine Tugend gemacht, entwickeln kreative Ideen oder beschreiten neue Wege. Zum Beispiel zwei junge Frauen mit Haller Wurzeln: Jeannette Ide, deren Eltern das Schuhhaus Reichelt führen, und Sarah Gersema haben für die von der Corona-Krise betroffenen Haller Geschäfte, Cafés und Restaurants eine Online-Aktion unter dem Namen „Haller Herzen“ ins Leben gerufen – kostenlos.

Kampagne gestartet

„Wir möchten die Einzelhändler in dieser Ausnahmesituation unterstützen und die Menschen in Halle darauf aufmerksam machen, auch weiterhin bei den lokalen Geschäften einzukaufen. Dazu starten wir eine Kampagne auf Social-Media-Kanälen wie Instagram und Facebook, aber auch in der Presse, um viele Leute zu erreichen“, heißt es in dem Aufruf „Haller Herzen gegen die Krise“.

Mehr dazu lesen Sie an diesem Freitag auf den Sonderseiten zum Thema „Wir sind weiterhin für Sie da!“ in Ihrer Zeitung.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7354982?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198389%2F2516076%2F
Edmundsson lässt Arminia jubeln
Der Jubel ist riesig: Die Arminen feiern ihren Siegtorschützen Joan Simun Edmundsson (Mitte). Foto: Thomas F. Starke
Nachrichten-Ticker