Spannende Themen bei VHS-Vortragsreihe „Länder und Menschen“
Wildheit und Freiheitsliebe

Altkreis Halle (WB/SKü). Wäre die VHS-Vortragsreihe „Länder und Menschen“ ein Fernsehformat, würde man sie wohl als Quotenrenner bezeichnen müssen. Denn seit vielen Jahren erfreut sich die maßgeblich vom Lehrer und Weltenbummler Ulrich Fälker organisierte Reihe eines enormen Zuspruchs bei Menschen im Altkreis Halle.

Donnerstag, 02.01.2020, 08:00 Uhr
Die Multivisionsshow Antartica von Rutker Stellke am Mittwoch, 8. Januar, im Haller Berufskolleg präsentiert unvergessliche Tierbegegnungen in riesigen Pinguinkolonien. Foto: Rutker Stellke

Nicht die Ausnahme, sondern beinahe schon die Regel ist es, dass große Räume wie die Aula des Berufskollegs in Halle bei einzelnen Veranstaltungen mit rund 400 Besuchern ausverkauft sind. Insbesondere die Vielfalt der Themen und der unterschiedlichsten Regionen auf dem Globus, die in den Vorträgen von weit gereisten Referenten und spannenden Erzählern zum Thema gemacht werden, macht das anhaltende Erfolgsrezept der Volkshochschule-Reihe aus.

Start in der Antarktis

Los geht die neue Reihe am Mittwoch, 8. Januar, 19.30 Uhr in besagter Berufskolleg-Aula mit einem Vortrag von Rutker Stellke unter dem Titel Antartica. Der Expeditions-Schiffsarzt schildert in einer spannenden Multivisionsshow Naturerlebnisse und Abenteuer rund um den eisigen Kontinent der Pinguine. Der Besuch in einer der letzten unberührten Wildnisse der Erde ist ein Privileg und auch heute noch zählen Expeditionen ins Eis zu den letzten wahren Abenteuern, an dem Rutker Stellke seine Zuhörer teilnehmen lässt.

Kuba mit allen Sinnen erleben heißt es dann am Mittwoch, 22. Januar, 19.30 Uhr in der Berufskolleg-Aula, wenn Lutz Jäkel und Dayami Grasso die wahren Schätze Havannas nicht nur in einer Live-Reportage vorstellen, sondern das kubanische Lebensgefühl auch mit Live-Gesang untermalen. Zusammen mit dem Fotografen Jäkel bietet Sängerin Dayami Grasso Toledano einen ganz persönlichen Einblick in das Leben auf der berühmten Perle der Karibik. Sie zeigen ein alltägliches Kuba, das den meisten Reisenden verborgen bleibt.

Mit Liebe durch Indien

Unter dem Motto „Culture Curry“ führt eine Multivisionsshow mit Christina Franzisket und Nagender Chhikara am Mittwoch, 5. Februar, 19.30 im Berufskolleg „Auf den den Spuren der Liebe durch Indien“. Um der deutschen Journalistin Christina Franzisket die Liebe in Indien zu erklären, nimmt Nagender Chhikara sie mit auf eine abenteuerliche Reise durch sein Heimatland. Je weiter sie kommen, desto klarer wird der Journalistin, dass das Gefühl der Liebe in Deutschland und Indien gar nicht so unterschiedlich ist.

Eine sehr ungewöhnlicher Mensch stellt sich mit Mario Goldstein am Mittwoch, 19. Februar, 19.30 Uhr im Berufskolleg vor. Aufgewachsen in der DDR, wurde er bereits als 15-Jähriger wegen Vorbereitung von Republikflucht inhaftiert. 1988 misslang dem freiheitsliebenden Abenteurer das zweite Mal ein Fluchtversuch, es folgte abermals Gefängnis. Im Sommer 2016 kehrt er erstmals wieder an die ehemalige Grenze zurück und stellt sich seiner Vergangenheit. 1.393 Kilometer legt er zu Fuß auf dem einstigen Kolonnenweg zurück. Goldstein trifft auf Zeitzeugen, einstige Soldaten, Flüchtlinge und Naturschützer. Daraus hat Mario Goldstein eine spannende Multivisionsshow unter dem Motto „Abenteuer Grünes Band - Vom Todesstreifen zur Lebenslinie“ gemacht.

Ein Heimspiel hat der Haller Heiko Rüter am Mittwoch, 4. März, 19.30 Uhr im Berufskolleg, wenn er auf den Spuren der Inka durch das südamerikanische Land Peru reist. In seiner Multivisionsshow zeigt das faszinierende Land in all seinen Facetten von den hohen Anden bis in den Dschungel, von den vielen historischen und prähistorischen Orten und Kulturen. Ein Höhepunkt ist der Besuch der Stadt Cusco, dem ehemaligen Zentrum des großen Inkareiches. Von dort ist es nicht weit zu den Ruinen von Machu Picchu.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7164816?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198389%2F2516076%2F
Arminia drohen weitere Geisterspiele
Spiel vor leeren Rängen: Arminias Stürmer Fabian Klos (links) und Münchens David Alaba. Foto: Thomas F. Starke
Nachrichten-Ticker