362 Geburten im Klinikum Halle – Heckenbrand in Steinhagen – 102 Einsätze für die Polizei im Kreis Silvesterbaby Lenia feiert mit ins neue Jahr

Halle/Steinhagen (WB/kg). Ein Silvesterbaby in Halle, ein überschlagenes Fahrzeug in Kölkebeck und ein kleiner Brand in Steinhagen – der Jahreswechsel im Altkreis Halle ist einigermaßen ruhig verlaufen.

Mit Carina Kaiser-Westhove und ihrem Mann Raphael freut sich Hebamme Lucinda Winter über die kleine Lenia.
Mit Carina Kaiser-Westhove und ihrem Mann Raphael freut sich Hebamme Lucinda Winter über die kleine Lenia. Foto: Klaudia Genuit-Thiessen

Zwischen 18 Uhr am Silvesterabend und 6 Uhr am Neujahrsmorgen mussten die Polizeibeamten im Kreis Gütersloh zu insgesamt 102 Einsätzen ausrücken. Die Zahlen lagen in etwa auf dem Vorjahresniveau (104).

Weiterhin mussten 22 Streitigkeiten oder Schlägereien geschlichtet werden bzw. waren Randalierer unterwegs. Drei Personen nüchterten die Silvesternacht im Polizeigewahrsam aus. Bei einer Schlägerei in Verl-Kaunitz wurden drei Personen verletzt, zwei so schwer, dass sie ins Krankenhaus eingeliefert wurden.

Bei zwei Verkehrsunfällen war Alkohol im Spiel. Gegen 21.45 Uhr, kam ein 21-jähriger Pkw-Fahrer nach links von der Kölkebecker Straße ab und überschlug sich mit seinem VW Golf. Der leicht verletzte Fahrer unter Alkohohleinwirkung stand, wurde ihm eine Blutprobe entnommen. Kurz nach 23 Uhr stürzte in Gütersloh der 50-jährige Fahrer eines Kleinkraftrades.

Erst elf Minuten war das neue Jahr alt, als der Löschzug Steinhagen zum ersten Einsatz in diesem Jahr alarmiert wurde. Am Brückhof brannte eine Hecke auf einer Länge von zehn Metern. Ein Trupp unter Atemschutz löschte das Feuer ab und meldete nach wenigen Minuten „Feuer aus“. Die mit drei Fahrzeugen angerückten Feuerwehrleute beendeten ihren Einsatz nach einer guten halben Stunde.

Um 15.57 Uhr holte Geburtshelfer Dr. José Fernandez im Haller Krankenhaus die kleine Lenia auf die Welt. Das erste Kind von Carina Kaiser-Westhove (28) und Raphael Westhove (28) aus Greffen ist 55 Zentimeter groß und 4140 Gramm schwer. „Damit hat es im Haller Krankenhaus 2019 insgesamt 362 Geburten gegeben, 26 mehr als im Vorjahr“, freute sich Hebamme Lucinda Winter auch über den Erfolg .

Allein über die Weihnachtstage sind in Halle fünf Babys geboren worden: Zwei Christkinder am Heiligen Abend sowie drei Jungen am zweiten Weihnachtsfeiertag haben die Geburtshelfer Dr. Gonzalez-Fernandez und Dr. Thilo Bosse, Hebammen und Schwestern in Atem gehalten. Die insgesamt neunköpfige Hebammengemeinschaft des Klinikums Halle informiert seit Januar 2019 auf einer neuen Homepage über Kurse und Info-Abende.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7164810?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198389%2F2516076%2F