Halle feiert das 20. Oktoberfest mit 1700 Gästen
Riesen Gaudi beim Wiesn-Jubiläum

Halle (WB). Ausverkauftes Haus im Gerry Weber Event Center! Die 20. Auflage der Oktoberfest-Gaudi wollen 1700 Besucher miterleben. Und der Verkleidungsfaktor bei den feschen »Madln« und »Buam« liegt bei nahezu 100 Prozent.

Montag, 07.10.2019, 03:00 Uhr
Diese Lederhosenjungs wissen offensichtlich, dass das Wiesnbier wohlschmeckend und süffig ist. Foto: Johannes Gerhards

Offensichtlich trifft also die über den Weißwurstäquator nach Norden geschwappte Feierwelle genau den Nerv der Zeit, vor allem bei den Mitgliedern der stark vertretenen jüngeren Generation. Seit 2004 wird auch in Ostwestfalens »Wiesn-Filiale« regelmäßig und ausgelassen gefeiert. Dazu gibt es bajuwarische Gaumenfreuden wie Haxenbraten und Brezn und natürlich massenhaft Maßbier. Bereits beim Einmarsch der »teuflisch guaten Partyband« stehen die ersten Gäste auf ihren Sitzbänken. Die »Himmeltaler«aus Unterfranken gehören seit 2015 fest zum Oktoberfest in Halle.

Routiniert: Ein Schlag reicht Dieter Baars

Moderator Berry Vitusek bittet »Wiesn-Wirt« Salvador Marin Martinez, Küchenchef des Sportparkhotels, den stellvertretenden Bürgermeister Dieter Baars und Gastgeber Frank Heinkel zum Fassanstich auf die Bühne. Nach nur einem routinierten und kraftvollen Schlag durch den mit einer ledernen Traditionsschürze aus dem »Barbara Keller« bestens ausgerüsteten Baars heißt es »O'zapft is«. Die ersten Krüge werden erhoben zum Prosit auf die Gemütlichkeit. Die Tanzfläche füllt sich schnell, als Partyhits wie »Cordula Grün« und »Atemlos durch die Nacht« angestimmt werden.

1700 Partylustige feiern Oktoberfest im Event Center

1/12
  • 1700 Partylustige feiern   Oktoberfest im Event Center
Foto: Johannes Gerhards
  • Foto: Johannes Gerhards
  • Foto: Johannes Gerhards
  • Foto: Johannes Gerhards
  • Foto: Johannes Gerhards
  • Foto: Johannes Gerhards
  • Foto: Johannes Gerhards
  • Foto: Johannes Gerhards
  • Foto: Johannes Gerhards
  • Foto: Johannes Gerhards
  • Foto: Johannes Gerhards
  • Foto: Johannes Gerhards

Der traditionelle Dirndlwettbewerb darf natürlich nicht fehlen. Acht Kandidatinnen bewerben sich, darunter Katharina, die sich mit einer Wildcard gegen eine größere Anzahl spätentschlossener Nachmelderinnen durchsetzen kann.

Party bis in die frühen Morgenstunden

Nun hat das Publikum die Qual der Wahl. »Miss Dirndl« wird Lara Lütgemeier vor Jiska Osthus und Olga Janzen. Alle übrigen landen auf dem gemeinsamen vierten Platz und erhalten Eintrittskarten für das Schlagerfest mit Florian Silbereisen. Die Siegerin darf sich ein Dirndl im Wert von 300 Euro aussuchen, die Zweitplatzierte das Konzert von Sarah Connor besuchen, und die Dritte freut sich über ein Wochenende zu zweit im Sportparkhotel.

Unterdessen geht die Party bis in die frühen Morgenstunden weiter. Bei aller Feierlaune stellen sich einige Besucher die Frage, ob sich etwa Leonard Cohens »Halleluja« als Trinkhymne eignet. Auch die Verballhornung des »Vaterunser« kam nicht bei allen gut an.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6984034?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198389%2F2516076%2F
Flughafen Paderborn-Lippstadt steht vor der Insolvenz
Der Flughafen Paderborn-Lippstadt in Büren-Ahden im Kreis Paderborn. Foto: Jörn Hannemann
Nachrichten-Ticker