Der »Haller Herbst« wird am Sonntag zum Besuchermagneten – mit Video
Das macht Lust auf Stadt und Land

Halle (WB). »Die Veranstaltung toppt heute alles. So viele Besucher hatten wir noch nie beim Haller Herbst«, sagte HIW-Vorsitzende Sigrun Lohmeyer. Sie schien damit Recht zu haben, denn spätestens als am frühen Sonntagnachmittag die Sonne heraus kam, herrschte rund um den Ronchin-Platz dichtes Gedränge und eine fröhliche Stimmung.

Montag, 09.09.2019, 03:00 Uhr aktualisiert: 09.09.2019, 11:00 Uhr
Uwe Wegmann, Sigrid Klack sowie Rolf und Gloria Vormbrock (von links) haben es sich auf den Strohballen am Ronchin-Platz bequem gemacht. Der »Haller Herbst« hat Hunderte Besucher in die Innenstadt gelockt. Foto: Malte Krammenschneider

Jung und Alt genossen die warmen Sonnenstrahlen entweder bei einem Glas Wein, machten es sich mit einem Eis auf Strohballen bequem oder landeten ein Schnäppchen beim verkaufsoffenen Sonntag der Haller Einzelhändler.

Haller Herbst lockt in die Innenstadt

1/11
  • Haller Herbst lockt in die Innenstadt
Foto: Malte Krammenschneider
  • Foto: Malte Krammenschneider
  • Foto: Malte Krammenschneider
  • Foto: Malte Krammenschneider
  • Foto: Malte Krammenschneider
  • Foto: Malte Krammenschneider
  • Foto: Malte Krammenschneider
  • Foto: Malte Krammenschneider
  • Foto: Malte Krammenschneider
  • Foto: Malte Krammenschneider
  • Foto: Malte Krammenschneider

Für die Veranstalter erwies sich somit die Entscheidung, das Event zum ersten Mal etwas größer aufzuziehen als goldrichtig. »Es freut mich besonders zu sehen, dass nicht nur Haller hier sind, sondern auch viele Auswärtige«, befand Mitorganisatorin Maria Carotta und nutzte die Gelegenheit um sich bei Simone Krause zu bedanken, die für tolle Tischdekorationen gesorgt hatte.

Schöne Atmosphäre

Zudem verliehen zahlreiche Strohballen Sonnenblumen und Kürbisse der Innenstadt ein herbstlich-buntes Flair, das bei den Besuchern super ankam. »Man hat sich richtig Mühe gegeben. Es sieht richtig toll aus und sorgt für eine schöne Atmosphäre«, befand Sylvia Farthmann, die es sich mit einigen Freunden am ehemaligen Gasthof Brune bequem gemacht hatte und der Musik von Albert Blaschke und Dirk Bischoff lauschte. Später begeisterte dort auch noch die Konzertpianistin Natalia Palamartschuk die Gäste.

Musikalisch bereichert wurde der »Haller Herbst« auch von Tino Ludwig vor der »Altstadt«. Die Band »Vielleicht 4«, vertreten durch Marceline Daukant und Rudolf Beckmann, sorgte am Haller Willem Denkmal auf dem Ronchin-Platz für Stimmung. Parallel dazu wurden auf dem Kirchplatz historische Stadtführungen angeboten. Sylwia Ferah verwandelte den Nachwuchs beim Kinderschminken, Goldschmied Otterpohl hatte seine Miniatur-Eisenbahnen aufgebaut, und es konnten sogar Pommersche Landschafe und Bioprodukte bestaunt werden, die der Ascheloher Hof Schneiker-Bekel mitgebracht hatte.

Historische Karossen

Alle Liebhaber von historische Karossen machten derweil am Lindenplatz halt, denn dort warteten die historischen Traktoren der »Ravensberger Dieseljungs«, die unter anderem einen Eicher ED 16 aus dem Jahr 1953 und einen kleinen Deutz 1 mit 15 PS aus dem Jahr 1955 präsentieren konnten. Die Besucher hatten ihre Freude daran, gemütlich durch die Stadt zu schlendern sowie Live-Musik und ein kulinarisches Angebot zu erleben, das sich mit Crêpes, Reibekuchen oder einem »Haller Burger« wirklich sehen lassen konnte. Zudem war in den Geschäften der Einzelhändler viel los. Ganz so wie es sich die Veranstalter gewünscht hatten.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6911062?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198389%2F2516076%2F
Tönnies bereitet Neustart vor
Leere Lkw-Anhänger stehen auf dem Betriebsgelände von Tönnies in Rheda-Wiedenbrück. Das Fleischwerk ist nach dem Corona-Ausbruch seit dem 20. Juni geschlossen. Die Wiederaufnahme der Produktion könnte womöglich in der kommenden Woche schrittweise erfolgen. Foto: dpa
Nachrichten-Ticker