Halle und Ronchin unterzeichnen bei Festakt neue Partnerschaftsurkunde
Ein Hoch auf die Freundschaft

Halle (WB/mk). »Es lebe Europa!«: Diese drei Wörter bildeten die Quintessenz der Reden, die die beiden Stadtoberhäupter Anne Rodenbrock-Wesselmann (Halle) und Patrick Geenens (Ronchin) während der Stadtfestes »Haller Willem« hielten. Im Festzelt am Alten Busbahnhof hatte die Stadt zum Festakt geladen, um mit den französischen Freunden bei klassischer Musik und gutem Essen das 35-jährige Bestehen der Städtepartnerschaft zu zelebrieren.

Samstag, 01.06.2019, 11:26 Uhr aktualisiert: 01.06.2019, 11:30 Uhr
Ronchins Bürgermeister Patrick Geenens und Bürgermeisterin Anne Rodenbrock-Wesselmann unterzeichnen die Partnerschaftsurkunde. Foto: Malte Krammenschneider

Ihre Leistungen können nicht hoch genug bewertet werden.

Halles Bürgermeisterin Anne Rodenbrock-Wesselmann

»Es sind 35 Jahre, in denen zwischen unserer Städten ein wertvolles Band gewebt wurde, das aus Verbundenheit und Freundschaft besteht«, sagte Halles Bürgermeisterin und nutzte ihre Ansprache, um sich bei allen Menschen zu bedanken, die die Freundschaft der Städte im Laufe der Jahre mit Leben gefüllt haben. »Ihre Leistungen können nicht hoch genug bewertet werden. Insbesondere die Familien der beiden Freundeskreise haben die Partnerschaft mit vielen Begegnungen stark geprägt«, sagte Anne Rodenbrock-Wesselmann.

Aufbruch im 35. Jahr der Patenschaft

Sie sprach auch Mahnendes an: »Wir dürfen uns nicht auf historischen Erfolgen ausruhen. Vielmehr ist jeden Tag aufs Neue eine Anstrengung nötig, um das Erreichte zu bewahren.« Dafür brauche es authentische Begegnungen »von Mensch zu Mensch« und gegenseitiges Interesse. »Wir glauben, dass unser partnerschaftliches Engagement durchaus mehr junge Menschen erreichen sollte. Im 35. Jahr der Partnerschaft wünschen wir uns ei­nen neuen Aufbruch«, sagte sie.

Partnerschaftsurkunde unterzeichnet

Später unterzeichneten Anne Rodenbrock-Wesselmann mit Patrick Geenens eine Partnerschaftsurkunde, die vorsieht, den Austausch und die Zusammenarbeit auf sämtlichen Gebieten zu vertiefen. »Wir bilden eine große Familie« sagte Ronchins Bürgermeister, der ebenfalls auf die wichtige Bedeutung des Austausches verwies und sich als Europa-Fan outete. »Teilen wir den Ehrgeiz aus Europa eine menschliche Gemeinschaft zu machen, in der jeder seine Rolle zu spielen hat. Lasst uns für die Europäer von heute und morgen das Erbe eines solidarischen, demokratischen, nachhaltigen und brüderlichen Europas erhalten«, sagte Geenens.

Für die Musik sorgten Sonja Süllwald (Cello), Michelle Trischenkow (Piano), Peter Pfriem (Kontrabass) und Eva Süß (Chanson-Gesang).

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6656419?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198389%2F2516076%2F
Komiker Karl Dall im Alter von 79 Jahren gestorben
Karl Dall ist tot.
Nachrichten-Ticker